Bundesversammlung

  • Bundesversammlung

    SarahMaria, 11.03.2009 17:01
    #1
    Dresden - Die knappe Mehrheit in der Bundesversammlung für die Wiederwahl von Bundespräsident Horst Köhler ist geschrumpft. Grund ist eine Abstimmungsniederlage der CDU im sächsischen Landtag. Die CDU büßte bei der Wahl ihrer Vertreter bei der Präsidenten-Wahl gegenüber ihrer rechnerischen Stärke zwei Sitze ein. Die SPD bekam zwei dazu. Auch die Linke verlor einen Sitz. Die Grünen bekamen einen mehr. Offenkundig hätten einige Abgeordnete das richtige Ausfüllen der Stimmzettel nicht begriffen, sagte Fraktionschef Steffen Flath.

    (dpa)

    --------------

    Tja, peinlich für die CDU und für die Linke, möchte ich mal sagen...
  • Re: Bundesversammlung

    SarahMaria, 11.03.2009 17:15, Antwort auf #1
    #2
    So sieht es jetzt aus

    CDU/CSU 498
    SPD 418
    FDP 107
    Grüne 95
    Linke 90 (+1 fraktionsloser MdB)
    FW 10
    NPD 3
    DVU 1
    FL 1
  • Bundesversammlung - Aktie "Andere"

    HIM, 15.03.2009 19:35, Antwort auf #2
    #3
    Hierzu habe ich ein Interview des Berliner Tagesspiegel mit den zwei grünen Spitzenkandidaten, J. Tittin und R. Künast gefunden:


    Werden die Grünen bei der Wahl des Bundespräsidenten für SPD-Kandidatin Gesine Schwan stimmen, um ein Zeichen für ein Bündnis mit den Sozialdemokraten zu setzen?

    TRITTIN: Ich gehe davon aus, dass sich die große Mehrheit unserer Delegierten in der Bundesversammlung für Frau Schwan entscheidet. Wir wollen nicht die Claqueure bei den schwarz-gelben Jubelfeiern sein, die das Trio Westerwelle/Merkel/Seehofer mit der Wahl von Horst Köhler zum Bundespräsidenten inszenieren will.


    Spätestens jetzt sollte sich die Spekulationsblase bei der Anderen-Aktie in Luft auflösen.

Beiträge 1 - 3 von 3

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.308 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com