Landtagswahl NRW

Beiträge 1 - 10 von 16
  • Landtagswahl NRW

    Prabhu, 13.02.2017 18:37
    #1

    Hallo liebes Forum,

    ich freue mich schon auf die Börse zur LTW in NRW, die ein sehr wichtiger Indikator für die BTW sein wird. Die große Frage ist, wie stark die AfD im Ruhrgebiet abschneiden wird. Das Ruhrgebiet der USA, der Rust Belt im Norden, hat die Präsidentschaftswahl zu Gunsten von Trump entschieden. Wird die AfD hier mit dem Zugpferd Guido Reil auch ihr blaues Wunder schaffen?

    Die aktuellen Zahlen der FGW:

    SPD 36

    CDU 32

    AfD 9

    FDP 8

    Grüne 7

    Linke 5

    Für mich sieht es stark nach einer GroKo aus. R3G dürfte an den Linken und eine Ampel an der FDP scheitern. Inhaltlich wäre übrigens auch eine Bahamas-Koalition denkbar, da die AfD in NRW moderat auftritt und insbesondere die Landesliste viele anschlussfähige Personen enthält.

  • RE: Landtagswahl NRW

    Prabhu, 22.02.2017 14:01, Antwort auf #1
    #2

    Wenn man sich mit dem Länderfinanzausgleich beschäftigt (https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4nderfinanzausgleich), sieht man, dass NRW quasi seit 2010 zunehmend mehr Geld aus der Kasse nimmt. In keinem anderen Bundesland ist der Zuwachs derartig stark. Die Entwicklung:

    2009: -59, 2010: 354, 2011: 224, 2012: 435, 2013: 691, 2014: 897, 2015: 1021.

    Gibt es dafür eine andere plausible Erklärung, als dass Rot-Grün ordentlich Geld, das andere erwirtschaftet haben, unter die Menschen verteilt?

  • RE: Landtagswahl NRW

    sharpnutzer, 05.03.2017 21:58, Antwort auf #2
    #3

    Umfrage INSA von heute zur Wahl NRW :

    SPD 38 % /   CDU 27 %  / Grüne 7 %  / Linke 4 %  / FDP 10 % / AfD 11 % / andere 3  %

    Wir sind ja nicht die Niederlande, alle Werte unter 5 % werden unter den anderen größeren Parteien verteilt .

    KEIN Rot rot grün möglich , Rot grün mit 45 % keine Mehrheit gegen 48 %.

    Hier auf Wahlfieber wird CDU ca. 2,5 %-Punkte höher geschätzt, die SPD tiefer.

  • RE: Landtagswahl NRW

    Ruebezahl, 05.03.2017 22:37, Antwort auf #2
    #4

    Das ist tatsächlich der große Pluspunkt, auf den die CDU dank des Herrn Wolfgang Schäuble verweisen kann. Ich mag die CDU nicht sonderlich, aber das verdient Anerkennung.

    Merkel hätte dazu sicherlich nicht das Stehvermögen; Schäuble ist der Typ, der den Applaus verdient.

  • RE: Landtagswahl NRW

    Bergischer, 05.03.2017 22:50, Antwort auf #3
    #5

    Ist doch wirklich bezeichnend, wie einige Trader hier hinter jeder neuen Umfrage wie die "Lemminge hinterlaufen(handeln)" ;-)

    Wenn wir (WaFi) in unseren Prognosen besser sein wollen als die Umfrage Institute sollten wir vielleicht mal anfangen an unser eigene Einschätzung zu glauben.

    Beispiel gefällig?!

    Eine andere Umfrage von heute (mit zum Teil stark abweichenden Zahlen zu INSA)

    "Die SPD erreicht 35,1 Prozent, gefolgt von der CDU, die auf 32 Prozent kommt. Bei der letzten Landtagswahl vor fünf Jahren sah die Lage anders aus: Damals errang die SPD unter Spitzenkandidatin Kraft rund 39 Prozent, die CDU landete abgeschlagen bei etwa 26 Prozent. Interessant ist also, wie dicht die CDU an die SPD herangerückt ist.

    Deutliche Entwicklungen gibt es auch bei den kleinen Parteien: Besonders die Grünen kommen aus ihrem Umfragetief nicht heraus, im SPON-Wahltrend liegen sie bei 7,9 Prozent. Von ihrem zweistelligen Ergebnis im Jahr 2012 sind sie weit entfernt.

    Die FDP kommt auf 7,6 Prozent, die AfD auf 9,3 Prozent. Die Linke, die bislang nicht im Landtag vertreten ist, würde derzeit die Fünfprozenthürde knapp überschreiten." Quelle: Spiegelonline

    Umfrage INSA von heute zur Wahl NRW :

    SPD 38 % /   CDU 27 %  / Grüne 7 %  / Linke 4 %  / FDP 10 % / AfD 11 % / andere 3  %

    Hier auf Wahlfieber wird CDU ca. 2,5 %-Punkte höher geschätzt, die SPD tiefer.

    Glaub einem alten "NRW Einheimischen" : Bis zum Mai wird der Schulz Hype abgeklungen sein, und auch die FDP Truppe um meinem "Busenfreund" (Ironie) Cristinan Lindner wird deutlich unter 10 % landen und dass gilt auch für die AfD  ... insofern liegt Imho das Meinungsforschungsinstitut Civey deutlich näher als INSA .... aber nochmal: "selbst ist der (WaFi) Mann/Frau"

  • RE: Landtagswahl NRW

    Prabhu, 05.03.2017 23:26, Antwort auf #5
    #6

    Das Wichtigste ist doch, dass die Grünen aus der Regierung fliegen und das Innenministerium vernünftig besetzt wird. Wenn bei einer sozialliberalen Koalition die FDP das Kultusministerium bekommt, würde ich mich freuen. Eine starke AfD in der Opposition ist natürlich auch sehr vorteilhaft.

  • RE: Landtagswahl NRW

    Bergischer, 05.03.2017 23:43, Antwort auf #6
    #7

    Das Wichtigste ist doch, dass die Grünen aus der Regierung fliegen und das Innenministerium vernünftig besetzt wird. Wenn bei einer sozialliberalen Koalition die FDP das Kultusministerium bekommt, würde ich mich freuen. Eine starke AfD in der Opposition ist natürlich auch sehr vorteilhaft.

    Als Grüner sehe ich dass "naturgemäß" völlig anders ... aber eine CDU / AfD (+FDP?!) Opposition in Düsseldorf ist schon ok! ;-)

  • RE: Landtagswahl NRW

    sorros, 05.03.2017 23:49, Antwort auf #7
    #8

    Das Wichtigste ist doch, dass die Grünen aus der Regierung fliegen und das Innenministerium vernünftig besetzt wird. Wenn bei einer sozialliberalen Koalition die FDP das Kultusministerium bekommt, würde ich mich freuen. Eine starke AfD in der Opposition ist natürlich auch sehr vorteilhaft.

    Als Grüner sehe ich dass "naturgemäß" völlig anders .... warum sollte gerade die Lindner FDP das Kulturministerium besetzen, die wissen doch noch nicht einmal wie "Kultur" richtig geschrieben wird, geschweige denn ....?!

    ... aber eine CDU / AfD (+FDP?!) Opposition in Düsseldorf ist schon ok! ;-)

    Nicht Kulturministerium , das gibt es nicht. Das Kultusministerium ist das Schulministerium.

  • RE: Landtagswahl NRW

    Bergischer, 06.03.2017 00:01, Antwort auf #8
    #9

    Nicht Kulturministerium , das gibt es nicht. Das Kultusministerium ist das Schulministerium.

    Joh !! ... man sollte am Rechner halt nicht (wie ich beim Posting) auf "mehreren Hochzeiten tanzen" - sorry!

  • RE: Landtagswahl NRW

    Prabhu, 06.03.2017 00:34, Antwort auf #7
    #10
    Als Grüner sehe ich dass "naturgemäß" völlig anders ... aber eine CDU / AfD (+FDP?!) Opposition in Düsseldorf ist schon ok! ;-)

    Was wäre denn schlimmer, CDU, AfD oder FDP als Opposition? :-)

Beiträge 1 - 10 von 16

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

26.761 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com