Landtagswahl Nordrhein-Westfalen (NRW) 2017

Beiträge 1 - 10 von 231
  • Landtagswahl Nordrhein-Westfalen (NRW) 2017

    Laie, 12.03.2017 19:11
    #1

    Die AfD steht lt. letzter Prognose von Insa bei 11% in NRW - mit steigender Tendenz, wenn man die letzten 3 Umfragen betrachtet. Aber auch bezogen auf alle Umfragen in 2017 ist der AfD Wert dort recht konstant.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/nrw.htm

    Der sehr bekannte ehemalige SPD Politiker Guido Reil  ist bereits stark im Wahlkampf engagiert und beschreibt seine Eindrücke vom Wochenende so:

    "War ein langer und erfolgreicher Tag heute. Erst Schulz in Kamen, dann Arena auf Schalke und zum Schluss Landtag Düsseldorf, schon mal Landtagsluft schnuppern. Die Resonanz auf uns war überwiegend sehr positiv 😎"

    https://www.facebook.com/guido.reil/posts/1641667422516860?pnref=story

    Das klingt zumindestens danach, dass die 11% in NRW für die AfD aktuell schon sehr realistisch sein können.

    Für mich bedeutet das im Augenblick - ich stocke unter 11 Euro meine AfD Aktienanzahl im Depot weiter auf und beginne jetzt die SPD unter 37%  wieder abzubauen. Die CDU habe ich bereits in meinem Depot massiv untergewichtet.

  • RE: Landtagswahl NRW

    gruener (Luddit), 12.03.2017 20:24, Antwort auf #1
    #2

    mal schauen, was sich erdogan noch alles für euch einfallen lässt. :-)

    *****

    ein markt zum wahlkreis 65 - essen I - ist übrigens aufgesetzt. dort könnte es durchaus spannend werden.

    wer füttert die user mit hintergrundinfos?

  • RE: Landtagswahl NRW

    Prabhu, 12.03.2017 22:23, Antwort auf #2
    #3
    ein markt zum wahlkreis 65 - essen I - ist übrigens aufgesetzt. dort könnte es durchaus spannend werden.

    Super Idee! Reil ist klasse, allerdings bin ich skeptisch, ob er den Wahlkreis gewinnt. Die SPD ist immer noch extrem stark im Ruhrgebiet, da gibt es bis auf Stadtteilebene Ortsvereine, die Partei ist einfach gut verankert. Die AfD hat dem nicht viel entgegenzusetzen. Andererseits hat Reil soweit ich weiß in Windeseile seine 100 Unterstützungsunterschriften beisammen gehabt. Er genießt also durchaus Rückhalt vor Ort. Es wird spannend...

  • RE: Landtagswahl NRW

    gruener (Luddit), 12.03.2017 23:20, Antwort auf #3
    #4

    ich habe davon gesprochen, dass es spannend werden könnte. in welche richtung auch immer. nicht davon, dass ich erwarte, dass reil den wahlkreis gewinnt.

  • RE: Landtagswahl NRW

    Prabhu, 13.03.2017 09:52, Antwort auf #4
    #5

    in welche richtung auch immer.

    2010 hat die SPD den Wahlkreis mit 47,3 Prozent gewonnen, der zweitplatzierte von der CDU kam auf 25,4 Prozent. Das ist ein dicker Vorsprung. Ich könnte mir vorstellen, dass Reil der SPD einiges wegnimmt. Wenn er dazu (was durchaus realistisch ist) bei den CDU-Wählern kaum einschlägt und dann SPD/CDU/AfD nachher jeweils um die 25 Prozent bekommen, könnte es für Reil reichen. Ich vermute allerdings eher, dass die SPD so bei 35 Prozent landet, die CDU bei 25 und die AfD bei 15. Dass der CDU-Kandidat den Wahlkreis holt, halte ich für unrealistisch. Ich bin gespannt auf das Ergebnis.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahlkreis_Essen_I_%E2%80%93_M%C3%BClheim_I I

  • RE: Landtagswahl NRW

    sorros, 13.03.2017 11:54, Antwort auf #5
    #6

    in welche richtung auch immer.

    2010 hat die SPD den Wahlkreis mit 47,3 Prozent gewonnen, der zweitplatzierte von der CDU kam auf 25,4 Prozent. Das ist ein dicker Vorsprung. Ich könnte mir vorstellen, dass Reil der SPD einiges wegnimmt. Wenn er dazu (was durchaus realistisch ist) bei den CDU-Wählern kaum einschlägt und dann SPD/CDU/AfD nachher jeweils um die 25 Prozent bekommen, könnte es für Reil reichen. Ich vermute allerdings eher, dass die SPD so bei 35 Prozent landet, die CDU bei 25 und die AfD bei 15.

    Er könnte auch gerade bei den Erststimen noch einiges von den 6,7% Linke bekommen und warum sollte er kaum was von den CDU Stimmen bekommen?
    Allerdings ist der Pott für die AfD ein schwieriges Pflaster.
    Auf jeden Fall interessant.

  • RE: Landtagswahl NRW

    Prabhu, 13.03.2017 17:31, Antwort auf #6
    #7

    Reil ist ein klassischer Arbeitnehmervertreter, was eher nicht CDU-typisch ist. Aber er ist mittlerweile bundesweit bekannt, das könnte CDU-Wähler zu ihm holen.

    Übrigens ist die AfD bei Civey für die Bundestagswahl wieder zweistellig. Das könnte an der Situation mit Erdogan liegen oder daran, dass sich die Partei mittlerweile nicht mehr so stark öffentlich streitet.

  • RE: Landtagswahl NRW

    Ruebezahl, 13.03.2017 20:14, Antwort auf #7
    #8

    Die Streiterei zuletzt zwischen dem liberalen und dem rechten Flügel war doof und erinnerte mich an die Lucke-Ära. Damals hatte die AfD das richtige Thema auf dem Silbertablett serviert bekommen: Merkels-Fachkräfte!

    Heute hat die AfD wieder so viel Glück und wird ihr Umfragetal dank Erdogan, einer großmäuligen Türkei und einer feigen Bundesregierung verlassen.

    Trotzdem muss die Frage erlaubt sein, wo die AfD heute schon stehen könnte, wenn nicht vor allem Eitelkeiten und teilweise innerparteiliche Intoleranz zu ständigen Streit führen würden.

  • RE: Landtagswahl NRW

    Laie, 15.03.2017 09:12, Antwort auf #8
    #9

    Forsa kommt mit einer neuen Umfrage zu NRW und hinterlässt an der Wahlbörse (noch) keine Spuren. Der schlechte "Ruf" von Forsa ist allerdings auch bekannt...:)

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/nrw.htm

  • RE: Landtagswahl NRW

    Prabhu, 15.03.2017 09:47, Antwort auf #9
    #10

    Forsa kommt mit einer neuen Umfrage zu NRW und hinterlässt an der Wahlbörse (noch) keine Spuren. Der "Ruf" von Forsa ist allerdings auch bekannt...:)

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/nrw.htm

    Ganz richtig, CDU 26 und AfD 7 halte ich für zu niedrig, 40 SPD und 11 FDP für zu hoch. Grüne 6 und Linke 5 könnte passen. Die Linken könnten knapp an der Fünfprozenthürde scheitern.

Beiträge 1 - 10 von 231

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

26.658 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com