Klima

Beiträge 571 - 580 von 602
  • Brände in Australien

    Marktrocker, 12.01.2020 16:08, Antwort auf #570

    Willkommen ins Forum. Ich bin vor allem an Klimafragen interessiert und die aktuellen Brände in Australien beunruhigen mich sehr.

    Aber niemals seit Menschengedenken hat sich das Feuer vor den Toren von Sydney, Canberra und in Küstennähe so heftig, so ausdauernd, so erbarmungslos und so verlustreich ausgebreitet wie seit Ende 2019.

    https://www.faz.net/aktuell/wissen/australiens-brandkatastrophe-in-zeitrafferauf nahmen-16577347.html

    Haltet ihr den Klimawandel für eine wesentliche Ursache für die Feuer? Und seht ihr ähnliche Risiken auch in Deutschland?

  • RE: Brände in Australien

    Mirascael, 12.01.2020 19:20, Antwort auf #571

    Willkommen ins Forum. Ich bin vor allem an Klimafragen interessiert und die aktuellen Brände in Australien beunruhigen mich sehr.

    Aber niemals seit Menschengedenken hat sich das Feuer vor den Toren von Sydney, Canberra und in Küstennähe so heftig, so ausdauernd, so erbarmungslos und so verlustreich ausgebreitet wie seit Ende 2019.

    https://www.faz.net/aktuell/wissen/australiens-brandkatastrophe-in-zeitrafferauf nahmen-16577347.html

    Haltet ihr den Klimawandel für eine wesentliche Ursache für die Feuer? Und seht ihr ähnliche Risiken auch in Deutschland?

    Er ist sicherlich ein Faktor. Allerdings sind ganz andere Versäumnisse viel größer, da sie die Auswirkungen potenzieren:

    Lessons from Australia’s Bushfires: We Need More Science, Less Rhetoric

    Ähnliche Risiken für Deutschland sehe ich so nicht, da hier völlig andere Bedingungen vorliegen.

  • RE: Brände in Australien

    sorros, 12.01.2020 19:36, Antwort auf #572

    Willkommen ins Forum. Ich bin vor allem an Klimafragen interessiert und die aktuellen Brände in Australien beunruhigen mich sehr.

    Aber niemals seit Menschengedenken hat sich das Feuer vor den Toren von Sydney, Canberra und in Küstennähe so heftig, so ausdauernd, so erbarmungslos und so verlustreich ausgebreitet wie seit Ende 2019.

    https://www.faz.net/aktuell/wissen/australiens-brandkatastrophe-in-zeitrafferauf nahmen-16577347.html

    Haltet ihr den Klimawandel für eine wesentliche Ursache für die Feuer? Und seht ihr ähnliche Risiken auch in Deutschland?

    Er ist sicherlich ein Faktor. Allerdings sind ganz andere Versäumnisse viel größer, da sie die Auswirkungen potenzieren:

    Lessons from Australia’s Bushfires: We Need More Science, Less Rhetoric

    Ähnliche Risiken für Deutschland sehe ich so nicht, da hier völlig andere Bedingungen vorliegen.

    Es kommt darauf an, wqs man als ähnliche Auswirkungen ansieht.
    Massive Brände werden wir sicher nicht bekommen.
    Trotzdem wird es auch hier für viele Tier- und Pflanzenarten ungemütlich bis lebensfeindlich werden.
    Die Extremwetterlegen werden zunehmen. Wobei Deutschland beim Klimawandel in den Szenarien ingesamt relativ gut wegkommt.

  • RE: Brände in Australien

    Eckhart, 12.01.2020 23:20, Antwort auf #571

    Willkommen ins Forum. Ich bin vor allem an Klimafragen interessiert und die aktuellen Brände in Australien beunruhigen mich sehr.

    Aber niemals seit Menschengedenken hat sich das Feuer vor den Toren von Sydney, Canberra und in Küstennähe so heftig, so ausdauernd, so erbarmungslos und so verlustreich ausgebreitet wie seit Ende 2019.

    https://www.faz.net/aktuell/wissen/australiens-brandkatastrophe-in-zeitrafferauf nahmen-16577347.html

    Haltet ihr den Klimawandel für eine wesentliche Ursache für die Feuer? Und seht ihr ähnliche Risiken auch in Deutschland?

    Für Australien gibt es viele Studien von Klimaforschern, schon viele Jahre alt, die genau das aktuelle Szenario mit massiv erhöhtem Waldbrandrisiko voraussagen. Womöglich nur reiner Zufall....

    Das hier ist aktuell aus Deutschland, auszugsweise:

    Klimaforscher Mojib Latif
    „Im Moment sind wir auf Kurs eines Worst-Case-Szenarios“

    ....

    Ehring: Wie steht es um die Brandgefahr in anderen Weltregionen in Europa oder auch bei uns in Deutschland? Müssen wir uns auch auf mehr Waldbrände einstellen?

    Latif: Ja! Wenn man es weltweit betrachtet, sind es vor allen Dingen die Subtropen, und der Teil, der in Australien jetzt betroffen ist, liegt in den Subtropen. Dazu gehört aber auch der Mittelmeer-Raum. Dazu gehören Kalifornien und andere Regionen auch und von da kommen ja auch immer wieder die Meldungen, dass es immer häufiger Brände gibt. Auch Deutschland – wir haben es in den letzten Jahren erlebt. Gerade letztes Jahr ist davon betroffen. Gerade im Osten der Republik wird es verstärkt Sommertrockenheit geben und das fördert natürlich die Entstehung von Waldbränden.
    .....

    https://www.deutschlandfunk.de/klimaforscher-mojib-latif-im-moment-sind-wir-auf- kurs-eines.697.de.html?dram:article_id=467517

  • Wieso gesperrt?

    Marktrocker2, 13.01.2020 00:31, Antwort auf #571

    Willkommen ins Forum. Ich bin vor allem an Klimafragen interessiert und die aktuellen Brände in Australien beunruhigen mich sehr.

    Aber niemals seit Menschengedenken hat sich das Feuer vor den Toren von Sydney, Canberra und in Küstennähe so heftig, so ausdauernd, so erbarmungslos und so verlustreich ausgebreitet wie seit Ende 2019.

    https://www.faz.net/aktuell/wissen/australiens-brandkatastrophe-in-zeitrafferauf nahmen-16577347.html

    Haltet ihr den Klimawandel für eine wesentliche Ursache für die Feuer? Und seht ihr ähnliche Risiken auch in Deutschland?

    Ich bin es noch einmal. Leider wurde der Account Marktrocker kommentarlos gesperrt. Warum? Ich surfe anonym, ja, aber ich lese hier nirgendwo, dass das verboten ist. Daher bitte ich um Aufklärung.

  • RE: Brände in Australien - Überschwemmungen in Jakarta

    Bergischer, 13.01.2020 01:00, Antwort auf #571

    Willkommen!

    Australien "brennt" und quasi "nebenan" in Jakarta "ersaufen" die Menschen:

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-01/indonesien-jakarta-uebers chwemmung-hochwasser-tote-erdrutsch

    In den letzen Jahren meldet Australien Jahr um Jahr einen neuen Hitzerekord seit Beginn der Aufzeichnung im Jahr 1917 und in Indonesien sind es die heftigsten Niederschläge seit 1866 und der höchste jemals gemessene Meeresspiegel in Jakarta - so hoch, dass die Indonesische Regierung die versinkende 10 Millionen Stadt verlegen wird. (hat zwar auch andere Gründe, aber eben nur "auch".)

    Man muss schon "sehr grosse Tomaten auf der ideologischen Brille haben" um keinen Zusammenhang zwischen den beiden Katastrophen und dem Klimawandel zu sehen. Deutschland "hat das Glück" in "gemässigten Breiten" zu liegen, doch auch bei uns nehmen extreme Trocken- Hitzeperioden (und damit auch Brände) sowie Starkregen Ereignisse, und Stürme an Häufigkeit und Ausmass "drastisch" zu - (ich habe am 25.7. auf meiner Terasse (nähe Köln) 42,5 Grad (im Schatten) gemessen - seit Beginn der systematischen Wettererfassung 1881 der heisseste Tag(e) in Deutschland)

    Da unsere Wirtschaft "stark" ist, konnten die Schäden durch die "Wetteranomalien" in Grenzen gehalten werden - mittels ständiger "hoher" Investitionen in Hochwasserschutz, Brandbekämpfung ... und es gab nur wenige unmittelbare Todesopfer zu beklagen ...

    ... dies sollte imho aber kein Grund sein sich einer globalen Verantwortung zu entziehen ...

  • RE: Wieso gesperrt?

    drui (MdPB), 13.01.2020 03:05, Antwort auf #575

    Ich bin es noch einmal. Leider wurde der Account Marktrocker kommentarlos gesperrt. Warum? Ich surfe anonym, ja, aber ich lese hier nirgendwo, dass das verboten ist. Daher bitte ich um Aufklärung.

    Es gab diverse Erfahrungen mit einem oder mehreren anonymen Usern speziell aus Österreich, außerdem haben sich gesetzliche Anforderungen geändert. Wenn Du Deinen Namen und Adresse im Profil hinterlegst, bleiben diese Daten meiner Erfahrung nach geschützt und nur für die Wafi-Betreiber zugänglich. Man will sicher gehen, dass Du nicht ein tiroler Homer Simpson oder Donald Trump bist. Wobei der Chef keine explizit anti-amerikanischen Gefühle pflegt. Er konzentriert sich da voll und ganz auf Grüne und Nichtraucher.

  • Warum wohl!

    last-exit, 13.01.2020 03:42, Antwort auf #577

    Aus den AGBs von Wahlfieber:

    Registrierung zur Teilnahme am Spiel:

    Bei der Registrierung müssen folgende Daten vollständig und korrekt angegeben werden: eMail-Adresse, Vorname, Nachname, Adresse, Geschlecht und Geburtsdatum. Teilnehmer garantieren mit ihrer Registrierung die Richtigkeit und Aktualität aller bei der Registrierung gemachten Angaben und sind verpflichtet, Änderungen ihrer persönlichen Angaben mitzuteilen. Teilnehmer, die falsche Angaben machen und/oder gemacht haben und/oder über ihre Identität täuschen und/oder getäuscht haben, können von der Teilnahme ausgeschlossen werden.

    Lustig, lustig. Rechts führt Links vor. Beim Namen genannt: das führende Wahlfieber-Grün.

    Ich mag keine Pauschalurteile, aber wenn sie zutreffen. Es wurde teamseitig vorgewarnt. Kaum fällt das Wort Klima, werden alle Warnungen in den Wind geschlagen.

  • RE: Wieso gesperrt?

    Marktrocker3, 13.01.2020 12:13, Antwort auf #577
    Es gab diverse Erfahrungen mit einem oder mehreren anonymen Usern speziell aus Österreich, außerdem haben sich gesetzliche Anforderungen geändert. Wenn Du Deinen Namen und Adresse im Profil hinterlegst, bleiben diese Daten meiner Erfahrung nach geschützt und nur für die Wafi-Betreiber zugänglich. Man will sicher gehen, dass Du nicht ein tiroler Homer Simpson oder Donald Trump bist. Wobei der Chef keine explizit anti-amerikanischen Gefühle pflegt. Er konzentriert sich da voll und ganz auf Grüne und Nichtraucher.

    Und schon wieder gesperrt, daher schon wieder ein neuer Nick.

    Euer Vorwurf ist absurd. Ich kenne die Hintergrundgeschichte nicht, komme auch nicht aus Österreich, werde aber die gewünschten Informationen eintragen. Bei Nachfragen bitte ich um selbige und darum, nicht direkt gesperrt zu werden!

    Abgesehen davon mag ich euren Humor sehr und würde daher gerne ein Mitglied dieser Community werden.

  • Schluss mit dem Quatsch!

    sorros, 13.01.2020 14:09, Antwort auf #577

    Es gelingt dem Arschloch schon wieder einen Thread zu kapern und damit zu stören.
    Hört doch endlich(!!!) auf dem zu antworten!

Beiträge 571 - 580 von 602

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.351 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com