Erdogan-Deal

Beiträge 1 - 10 von 29
  • Erdogan-Deal

    Mirascael, 17.02.2018 15:55
    #1

    Deniz Yücel ist nun also frei. Just als Gabriels Amt zur Disposition steht, die Türkei bei ihrem völkerrechtlichen Überfall auf Afrin in unerwartete Schwierigkeiten gerät und deutsche Armierungen für die Leos (und das Stillschweigen der Verbündeten) benötigt, sowie Geld und Kredite braucht, um die katastrophalen wirtschaftlichen Auswirkungen der Politik Erdogans halbwegs im Griff halten zu können.

    ich neige nicht zu Verschwörungstheorien, aber es ist klar, dass der Zeitpunkt der Freilassung kein Zufall sein dürfte und dass es definitv einen Deal gab.

    Daher meine Farge:

    Kennt jemand die näheren Hintergründe der Freilassung Yücels und hat die türkische Armee tatsächlich bereits 30 (!) Panzer vom Typ Leopard II verloren?

    Die Geisel Yücel ist frei: Elemente des Deals mit Erdogan

  • RE: Erdogan-Deal

    FreundvonLI, 17.02.2018 17:32, Antwort auf #1
    #2

    Ich bin überzeugt davon, dass es einen Deal mit Erdogan gibt. Das wäre ja auch nicht der erste.

  • RE: Erdogan-Deal

    FreundvonLI, 18.02.2018 12:30, Antwort auf #2
    #3

    Das hier ist doch anscheinend bereits mindestens ein Teil des Deals:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article173698775/Tuerkischer-Praesident-Erdo gan-will-nach-Deutschland-kommen.html

    Erdi will dann schon auf Türkisch zu den Landsleuten reden, Propaganda verbreiten und der deutsche Staat schaut schön weg.

  • Erdogan-Deal, Update: Deniz Yücel frei, 31 Rüstungsexporte genehmigt

    Mirascael, 24.02.2018 18:49, Antwort auf #1
    #4

    https://www.wiwo.de/politik/deutschland/vor-yuecel-freilassung-regierung-genehmi gte-tuerkei-ruestungsexporte-/20999252.html

    "Vom 18. Dezember bis zum 24. Januar 2018 wurden 31 Genehmigungen für Rüstungsgüter in die Türkei erteilt", hieß es in der Antwort aus dem Wirtschaftsministerium auf eine parlamentarische Anfrage der Linken-Politikerin Sevim Dagdelen und ihrer Fraktion, die Reuters am Freitag in Teilen vorlag.

    Regierung genehmigte Türkei-Rüstungsexporte

    Damit dürfte die Frage nach dem Preis für Yücels Freilassung dann wohl geklärt sein.

    Man könnte nun sarkastisch die Folgefragen stellen, wie viele kurdische Menschenleben der Bundesregierung die Freilassung eines Journalisten wert ist, in der mathematischen Einheit kM/Y (kurdische Menschenleben pro Yücel). Und ob man sich wohl für einen Akif Pirincci genauso eingesetzt hätte, ohne sich von seinen Äusserungen zu distanzieren?

  • RE: Erdogan-Deal, Update: Deniz Yücel frei, 31 Rüstungsexporte genehmigt

    FreundvonLI, 24.02.2018 20:08, Antwort auf #4
    #5
    Man könnte nun sarkastisch die Folgefragen stellen, wie viele kurdische Menschenleben der Bundesregierung die Freilassung eines Journalisten wert ist, in der mathematischen Einheit kM/Y (kurdische Menschenleben pro Yücel). Und ob man sich wohl für einen Akif Pirincci genauso eingesetzt hätte, ohne sich von seinen Äusserungen zu distanzieren?

    Könnte man, aber wenn man das macht, wird man im Bundestag von Konstantin von Kotz als Nazi bezeichnet (siehe die gestrige Debatte).

  • Cem „Sportpalast“ Özdemir

    Mirascael, 24.02.2018 22:23, Antwort auf #5
    #6

    Kubicki war in seiner Erwiderung verhältnismäßig fair, aber dass Cem Özdemir pauschal eine ganze Fraktion als Rassisten und Neonazis verunglimpft und sich dabei keinen Saalverweis - oder zumindest einen Ordnungsruf - einhandelt, war schon krass, angesichts seiner unfassbar hetzerischen und demagogischen Hasspredigt. Und dann noch der totale Schwachsinn von wegen der Erinnerungskultur, um die uns die gamze Welt angeblich beneiden würde, mehr gaga geht kaum. Naja, das schlichte linksgrünbraune Gemüt tobte wie seinerzeit der Mob im Sportpalast, und das war ja auch die Intention. Von daher ist er durchaus gut integriert, wenn auch leider in den falschen historischen Zeitraum.

    Edit:

    Am Rande: Özdemir rief in Richtung AfD-Fraktion, dass dort diejenigen säßen, die Deutschland hassten, zumindest jenes Deutschland, für das der Herr Özdemir und seine grünen Mitpatrioten stünden. Und was fiel ihm als preiswürdiger Kernbestandteil dieses grünen Deutschlands ein? "Unsere Erinnerungskultur, um die uns die ganze Welt beneidet." Das sind zwei Märchen in einem Halbsatz. Zum einen gibt es keine deutsche Erinnerungskultur, sondern lediglich einen auf zwölf Jahre beschränkten Erinnerungstotemismus, Erinnerungsexorzismus, Erinnerungshexensabbat. Und um diesen herum eine komplette Erinnerungsamnesie, um nicht zu sagen: Erinnerungsdemenz. Ein kultureller Filmriss. Zum anderen gibt es nirgendwo auf der Erde ein Land, das uns um diese kollektive Neurose beneidet, warum auch?

    Acta Diurna vom 23.02.2108

  • RE: Cem „Sportpalast“ Özdemir

    FreundvonLI, 25.02.2018 00:01, Antwort auf #6
    #7

    Kubicki war in seiner Erwiderung verhältnismäßig fair, aber dass Cem Özdemir pauschal eine ganze Fraktion als Rassisten und Neonazis verunglimpft und sich dabei keinen Saalverweis - oder zumindest einen Ordnungsruf - einhandelt, war schon krass, angesichts seiner unfassbar hetzerischen und demagogischen Hasspredigt.

    Diese Rede wird noch Folgen haben, siehe https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/oezdemir-afd-rassisten-vorwurf -54920378.bild.html .

    Ich bin entspannt und freue mich darüber, dass Özdemir in die zweite Reihe bei den Grünen verbannt und kein Außenminister wurde. Einige Politikansätze von ihm mögen gut sein, aber mit der Rede hat er eindeutig überdreht. Nur weil ihn einige Pöbler an Aschermittwoch attackiert haben, muss er nicht eine ganze Bundestagsfraktion angiften.

  • RE: Cem „Sportpalast“ Özdemir

    gruener (Luddit), 25.02.2018 02:00, Antwort auf #7
    #8

    Kubicki war in seiner Erwiderung verhältnismäßig fair, aber dass Cem Özdemir pauschal eine ganze Fraktion als Rassisten und Neonazis verunglimpft und sich dabei keinen Saalverweis - oder zumindest einen Ordnungsruf - einhandelt, war schon krass, angesichts seiner unfassbar hetzerischen und demagogischen Hasspredigt.

    Diese Rede wird noch Folgen haben, siehe https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/oezdemir-afd-rassisten-vorwurf -54920378.bild.html .

    als ich den link auf bild.de öffnete, dachte ich zunächst:

    ups, was ist denn hier passiert? warum präsentieren die mir ein ein foto von h.c. strache? - zum glück belehrte mich die bildunterschrift eines besseren.

  • RE: Cem „Sportpalast“ Özdemir

    Bergischer, 25.02.2018 04:12, Antwort auf #6
    #9

    vielen Dank, jetzt weiss ich garnicht mehr, was mich mehr amüsiert - die Rede von Cem oder die Reaktion der AfD und ihrer "scheuklappenblinden" Fans?!

    Ich kann ja verstehen, dass es schmerzt, wenn ausgerechnet "ein Kümmeltürke" den "Wächtern des Deutschtums" zeigt, wo "Barthel den Most holt" und mit seiner rhetorisch absolut brillianten Rede alle Schlagzeilen bestimmt - (und nicht die AfD) Sich dann als "Heulsuse" an den "Rockzipfel" des Ältestenrats zu klammern und auszuheulen, ist doch nur noch peinlich! - "Wer austeilt muss auch einstecken können" ist ein altes deutsches Sprichwort, welches mir schon in meiner Jugend beigebracht wurde.

    Im übrigen finde ich es bezeichnent, dass die "AfD Jünger" hier im Forum sich wohl über die Cem Rede echauffieren, aber nicht mit einem "Sterbenswörtchen" den Anlass der Rede erwähnen - ausgerechnet die "das wird man ja noch sagen dürfen..." AfD Fraktion hatte beantragt, die im Grundgesetz verankerte Pressefreiheit einzuschränken - da wäre mir auch die "Hutschnur geplatzt" - alleine mir wäre es nicht gelungen die AfD Fraktion rhetorisch so deftig "auseinander zu nehmen", ohne mich angreifbar zu machen so wie es Cem gelungen ist: "... wer sich so gebiert, den bezeichne ich als Rassisten" - man beachte den kleinen, aber feinen Unterschied ... und das von einem "Kümmeltürken" .... "Shock to the system"  - ähhhh "Systemschock" ;-)

    Nachtrag: Den AfD Antrag Texte von Deniz Yücel zu zensieren lehnte in namentlicher Abstimmung eine große Mehrheit der Abgeordneten ab: 552 stimmten dagegen, 77 dafür, einer enthielt sich. Die AfD-Fraktion hat 92 Abgeordnete! Die Abstimmung zeigt, dass selbst fast zwei Dutzend AfD Abgeordnete (sogar bei namentlicher Abstimmung) den eigenen Antrag für das halten was er ist: rechtswidriger Schwachsinn! Soviel zur hier im Forum gelobten "guten Arbeit" der AfD Bundestagfraktion.

  • RE: Cem „Sportpalast“ Özdemir

    gruener (Luddit), 25.02.2018 05:18, Antwort auf #9
    #10

    eine kleine - sprachliche resp. germanistisch angehauchte - anfrage zwecks besseren verständnis des letzten posts:

    wenn jemand "scheuklappenblind" ist - eine wortkonstruktion, die der duden übrigens und womöglich zu recht nicht kennt - ist diese person dann nicht in wahrheit eher "blind" - im sinne von unempfänglich - für die genannten scheuklappen?

    man kann scheuklappen laut duden haben oder auch tragen, aber wenn man sich denen ggü. als blind entpuppt? was dann?

    es gilt womöglich abzugrenzen von einer wirklich krankhafften beidseitigen hemianopsie.

    ******

    ich frage ja nur ... ohne die allwissende antwort zu kennen.

    ******

    ******

    und im weiteren muss ich mich auslassen über den kümmeltürken:

    laut duden bezeichnet dieses: ursprünglich in der Sprache der Verbindungsstudenten Name für jemand, der aus dem Umkreis von Halle/Saale kommt, weil dort viel Kümmel angebaut und die Gegend scherzhaft als »Kümmeltürkei« bezeichnet wurde (»Türkei«, weil Gewürze sonst meist aus dem Orient kamen); dann Bezeichnung für einen langweiligen, spießbürgerlichen Menschen.

    nun, wir sind aktuell klüger und erahnen: ersteres ist offenkundig falsch. (obwohl: dialektmäßig dürfte der unterschied zwischen bawü und lsa nicht allzu groß sein) über letztere duden-anmerkung ließe sich im vorliegenden personalfall allerdings vortrefflich streiten.

    ******

    welcher afd-jünger (gemeint ist ja wohl: afd-mitglied) hat sich in diesem thread bislang über cem özdemir empört?

Beiträge 1 - 10 von 29

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

27.484 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com