Typisch grün - mal wieder!

Beiträge 201 - 210 von 533
  • RE: Robert Habeck fühlt sich aufgrund seines Geschlechtes diskriminiert.

    SeppH (!), 22.04.2021 00:21, Antwort auf #200

    Aber die Grünen sind dafür nicht bekannt. Gibt es bei euch nicht Leute, die keine Kinder bekommen wollen um das Klima zu schützen?

  • RE: Robert Habeck fühlt sich aufgrund seines Geschlechtes diskriminiert.

    Eckhart, 22.04.2021 00:29, Antwort auf #201

    Aber die Grünen sind dafür nicht bekannt. Gibt es bei euch nicht Leute, die keine Kinder bekommen wollen um das Klima zu schützen?

    Die Primärverantwortlichen Spahn und Merkel sind halt Kinderlos.
    Und Habeck und Baerbock sind Elternteile.
    Grüne DNA ist das Plakat: Wir haben die Erde nur von unseren Kindern geborgt.

  • RE: Robert Habeck fühlt sich aufgrund seines Geschlechtes diskriminiert.

    SeppH (!), 22.04.2021 01:56, Antwort auf #202

    Ok, dann müsstet ihr ja mit Laschet zufrieden sein: Eine Ehefrau, drei Kinder. Der Bienenfreund aus Nürnberg hat Kinder von zwei Frauen.

  • politische Rabeneltern!

    gruener (Luddit), 22.04.2021 04:01, Antwort auf #202

    wie wäre es, einmal die kinderfrage umgekehrt zu stellen:

    wie verantwortungsvoll ist es eigentlich - gegenüber dem eigenen nachwuchs -. in einer persönlichen situation mit (kleineren) kindern ein hohes staatsamt anzustreben?

    ich beantworte die frage gerne als erster: es ist absolut verantwortungslos! und: es ist ebenso absolut egoistisch!

    und nein, das hat nichs mit den bestehenden verhältnissen zu tun. meine antwort würde auch in einer idealen gesellschaft nicht anders ausfallen.

    bestimmte dinge schließen einander einfach aus. wer einen beruflichen 12 bis 16 stunden-tag ausübt, vernachlässigt sein familiäres umfeld. man - und meinetwegen auch frau - muss sich vorab entscheiden: entweder kinder oder karriere (auf höchstem niveau). beides geht nicht zusammen, auch wenn es grün mal wieder so gar nicht in den politischen kram passt. das eben geschriebene gilt nicht allein für frauen, es gilt ebenso für die väter.

    wer etwas anderes behauptet, verbreitet wider besseres wissen lügen. lügen, die primär zu lasten derer gehen, von denen wir aus grüner sicht die erde nur geborgt haben.

    *****

    entzaubern wir endlich diejenigen, die wie einige grüne ernsthaft glauben, sie könnten als eltern problemlos einen 24-7-job anstreben!

    es sind blender, die die zukunft der eigenen kinder bewusst gefährden. um nicht boshaft zu schreiben: ... denen das wohl der eigenen kinder am arsch vorbeigeht. rabeneltern sind harmlos dagegen. einmal mehr: typisch grün!

    *****

    ach ja: ich bin bewusst kinderlos.

  • RE: Robert Habeck fühlt sich aufgrund seines Geschlechtes diskriminiert.

    gruener (Luddit), 22.04.2021 03:25, Antwort auf #203

    ansonsten @ sepph und eckhart:

    ihr labert euch hier zum teil einen fast schon verschwörungstheoretischen blödsinn zusammen, der nur schwer zu ertragen ist. und der noch weit jenseits des allseits bekannten olatendünnen eises des zweidrittelhalbwissens liegen dürfte.

    der eine will noch mehr verbote, der andere partout lockerungen. aber vlt. sollte man an den jeweiligen argumenten noch etwas feilen, so dass am ende mehr fakten denn mutmaßungen beim schreiben eine rolle spielen.

    solche fakten wären u.a.:

    bei covid 19 (incl. nachfolger) handelt es sich um sogenannte "grippeviren", die jedoch besonders aggressiv sein können - die spanische variante von 1918 lässt schon grüßen

    corona ist primär eine indoor-erkrankung - was wiederum auch bedeutet: es bedarf, ähnlich wie auch bei aids, einer gewissen virenkonzentration für eine "erfolgreiche" infektion - entsprechend sind die hauptverbreitungswege: enge räume, wie man sie bei öffentlichen verkehrmitteln, in schulen oder bei feierlichkeiten oder in großfamilien vorfindet

    corona verbreitet sich größtenteils durch die luft, weniger durch sogenannte schmierinfektionen - selbst der oberste corona-papst drosten schätzt die gefahr einer infektion durch das berühren einer belasteten oberfläche auf ca. 1:10.000

    corona wird erst dann wirklich gefährlich, wenn das körpereigene immunsystem entscheidend geschwächt ist - wie bei einer "normalen" influenza macht es also durchaus sinn, das eigene immunsystem zu stärken und extreme gefahrenorte zu meiden

    eine gewagte these zum abschluss:

    studien aus frankeich und israel - es gibt bestimmt weitere, aber diese sind mir nicht näher bekannt - legen eine gewisse unverträglichkeit nahe, die anscheinend eindeutig zu lasten des virus geht: bei gleichzeitiger anwesenheit von cotenin dreht es offenbar völlig durch und nippelt mehr oder wenig unverzüglich ab. (siehe auch die untersuchungen des renommierten pariser institut pasteur) wenn nun also - um ein beispiel von sepph aufzugreifen - sich die schüler nach dem unterricht in der garage des schulhausmeisters zusammenfinden, um dort dichtgedrängt eine nach der anderen zu qualmen, ohne dass sie irgendeine leerkraft (kein tippfehler) erwischt, dann handelt es sich, zynsch ausgedrückt, eher um eine gsundheitsvorbeugende maßnahme, die maximal diejenigen schädigt, die aus imagegründen unbedingt dabei sein wollen, sich aber nicht trauen, selbst eine zu quarzen. das wiederum fiele dann m.e. eindeutig unter dumm gelaufen, denn die haben dort eigentlich eh nichts zu suchen... (siehe auch passivrauch-legende)

  • RE: politische Rabeneltern!

    Wolli, 22.04.2021 09:00, Antwort auf #204

    bestimmte dinge schließen einander einfach aus. wer einen beruflichen 12 bis 16 stunden-tag ausübt, vernachlässigt sein familiäres umfeld. man - und meinetwegen auch frau - muss sich vorab entscheiden: entweder kinder oder karriere (auf höchstem niveau). beides geht nicht zusammen

    Tendenziell stimme ich dem zu. Allerdings gibt es durchaus Ausnahmen. Ich war seinerzeit mit der Tochter des damals aufstrebenden Politikers Wolfgang Schüssel in der Schule. Und der hat sich durchaus um seine Tochter gekümmert. Er war auf jedem Elternabend, jeder Schulveranstaltung, hat sogar Lehrausgänge für die ganze Schulklasse organisiert.

    Jedenfalls war er viel präsenter als einige andere Eltern, die schon einmal für ein paar Wochen verreist sind und die Kinder der Obhut des Kindermädchens und der Köchin überlassen haben.

  • RE: politische Rabeneltern!

    Eckhart, 22.04.2021 09:37, Antwort auf #204

    wie wäre es, einmal die kinderfrage umgekehrt zu stellen:

    wie verantwortungsvoll ist es eigentlich - gegenüber dem eigenen nachwuchs -. in einer persönlichen situation mit (kleineren) kindern ein hohes staatsamt anzustreben?

    ich beantworte die frage gerne als erster: es ist absolut verantwortungslos! und: es ist ebenso absolut egoistisch!

    und nein, das hat nichs mit den bestehenden verhältnissen zu tun. meine antwort würde auch in einer idealen gesellschaft nicht anders ausfallen.

    Deren Kinder tun mir leid, weil die Familie zu kurz kommt. Aber auch wenn es dir nicht auffällt: Nur bei weiblichen Politikern wird dieser Status thematisiert und bei jedem Interview abgefragt. Kein Mann der Führungspositionen übernimmt wird permanent und in jedem Interview damit ausernandergesetzt, das er doch eigentlich sich mehr Zeit für seine Kinder nehmen sollte.

    Und übrigens: Die Annalena hat ja durchaus einen "Weltenretter" Anspruch an sich selbst mit ihrem politischen Handeln. Das ist durchaus was, was sie (auch) für ihre eignen Kinder tut.

  • RE: Robert Habeck fühlt sich aufgrund seines Geschlechtes diskriminiert.

    Eckhart, 22.04.2021 09:49, Antwort auf #205

    ihr labert euch hier zum teil einen fast schon verschwörungstheoretischen blödsinn zusammen, der nur schwer zu ertragen ist. und der noch weit jenseits des allseits bekannten olatendünnen eises des zweidrittelhalbwissens liegen dürfte.

    solche fakten wären u.a.:

    bei covid 19 (incl. nachfolger) handelt es sich um sogenannte "grippeviren", die jedoch besonders aggressiv sein können - die spanische variante von 1918 lässt schon grüßen

    Erst was von "zweidrittelhalbwissens" reden und dann so einen Blödsinn raushauen.

    Grippe/Influenzaviren sind eine andere Viren-Klasse als Coronaviren.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Virusklassifikation

    oder jede andere beliebige wissenschaftliche Quelle außerhalb des Atilla Hildmannuniversums.

    Auch wenn manche ihrer Angriffe auf den Körper und einige der Symptome sich ähneln.

  • politische Eltern!

    sorros, 22.04.2021 10:35, Antwort auf #207

    wie wäre es, einmal die kinderfrage umgekehrt zu stellen:

    wie verantwortungsvoll ist es eigentlich - gegenüber dem eigenen nachwuchs -. in einer persönlichen situation mit (kleineren) kindern ein hohes staatsamt anzustreben?

    ich beantworte die frage gerne als erster: es ist absolut verantwortungslos! und: es ist ebenso absolut egoistisch!

    und nein, das hat nichs mit den bestehenden verhältnissen zu tun. meine antwort würde auch in einer idealen gesellschaft nicht anders ausfallen.

    Deren Kinder tun mir leid, weil die Familie zu kurz kommt. Aber auch wenn es dir nicht auffällt: Nur bei weiblichen Politikern wird dieser Status thematisiert und bei jedem Interview abgefragt. Kein Mann der Führungspositionen übernimmt wird permanent und in jedem Interview damit ausernandergesetzt, das er doch eigentlich sich mehr Zeit für seine Kinder nehmen sollte.

    Meine Mutter hat in den 60ern und 70ern eine Top-Verwaltungs- und Parteikarriere gemacht, beginnend in den späten 50ern als ich 6 oder 7 war. Das war damals extrem ungewöhnlich und für Frauen noch deutlich fordernder, als heute.
    Mein Vater war gleichzeitig Geschäftsführer eines großen Verbandes.
    In ihrerer wenigen Freizeit haben sich beide so gut sie konnten um mich gekümmert und mir immer das Gefühl gegeben, daß ich mich zu 100% auf sie verlassen kann. Zugegeben ich hatte eine Oma die sich sehr gekümmert hat.
    Mir hat emotional nichts gefehlt. Ich kenne in meinem großen Umfeld niemanden, der mit mehr Optimismus, Selbstvertrauen und psychischer Stabilität ausgestattet ist als ich.
    Kurze Rede, langer Sinn: Alles küchenpsychologischer Quatsch. Wenn die Eltern einigermaßen in sich ruhen, gute Beispiele für ein erfolgreiches Leben sind und ihre Liebe und Zuverlässigkeit erkennbar ist, kommt es auf Weiteres nicht an!

  • RE: politische Eltern!

    Eckhart, 22.04.2021 11:26, Antwort auf #209

    wie wäre es, einmal die kinderfrage umgekehrt zu stellen:

    wie verantwortungsvoll ist es eigentlich - gegenüber dem eigenen nachwuchs -. in einer persönlichen situation mit (kleineren) kindern ein hohes staatsamt anzustreben?

    ich beantworte die frage gerne als erster: es ist absolut verantwortungslos! und: es ist ebenso absolut egoistisch!

    und nein, das hat nichs mit den bestehenden verhältnissen zu tun. meine antwort würde auch in einer idealen gesellschaft nicht anders ausfallen.

    Deren Kinder tun mir leid, weil die Familie zu kurz kommt. Aber auch wenn es dir nicht auffällt: Nur bei weiblichen Politikern wird dieser Status thematisiert und bei jedem Interview abgefragt. Kein Mann der Führungspositionen übernimmt wird permanent und in jedem Interview damit ausernandergesetzt, das er doch eigentlich sich mehr Zeit für seine Kinder nehmen sollte.

    Meine Mutter hat in den 60ern und 70ern eine Top-Verwaltungs- und Parteikarriere gemacht, beginnend in den späten 50ern als ich 6 oder 7 war. Das war damals extrem ungewöhnlich und für Frauen noch deutlich fordernder, als heute.
    Mein Vater war gleichzeitig Geschäftsführer eines großen Verbandes.
    In ihrerer wenigen Freizeit haben sich beide so gut sie konnten um mich gekümmert und mir immer das Gefühl gegeben, daß ich mich zu 100% auf sie verlassen kann. Zugegeben ich hatte eine Oma die sich sehr gekümmert hat.
    Mir hat emotional nichts gefehlt. Ich kenne in meinem großen Umfeld niemanden, der mit mehr Optimismus, Selbstvertrauen und psychischer Stabilität ausgestattet ist als ich.
    Kurze Rede, langer Sinn: Alles küchenpsychologischer Quatsch. Wenn die Eltern einigermaßen in sich ruhen, gute Beispiele für ein erfolgreiches Leben sind und ihre Liebe und Zuverlässigkeit erkennbar ist, kommt es auf Weiteres nicht an!

    Gut für dich und  auch dass du den Rückhalt über die Oma hattest.
    Annalenas Mann und Politberater hält ihr den Rücken weitgehend frei. Es kann also gehen, ohne Kinder zu vernachlässigen.Aber der Ausgang war ja ein anderer.
    Ich würde vermuten, dass deine Mutter ab und an den Vorwurf hörte bzw. die Frage, ob sie nicht eine Rabenmutter sei?
    Und das Gleiche bei deinem Vater eben nicht oder extrem selten thematisiert wurde, höchstens in der Form, ob er nicht was dagegen habe, das seine Frau eine Rabenmutter sei? Immerhin hat er ja unterschreiben müssen, dass sie in den 60ern überhaupt arbeiten gehen durfte, als Ehefrau.

    Erst seit 1977 durfte eine Frau in Deutschland arbeiten, ohne Erlaubnis ihres Mannes.
    https://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/tid-21578/zum-weltfrauentag-meilen steine-der-frauenemanzipation-in-deutschland-die-erste-frau-die-ohne-erlaubnis-i hres-ehemannes-arbeiten-darf_aid_605621.html

Beiträge 201 - 210 von 533

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

30.440 Teilnehmer » Wer ist online

Erlesenes für das politische Ohr

Kommende Wahlen

In den nächsten Wochen und Monaten finden u.a. folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden (voraussichtlich) Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2022

(Hinweis: Links verweisen stets auf Wahlfieber.de - identischer Login)

1. Halbjahr

  • Deutschland
  • Landtagswahl im Saarland
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen
  • Oberbürgermeister Magdeburg
  • Oberbürgermeister Dresden
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Gemeinderatswahl in Waidhofen an der Ypps
  • Gemeinderatswahlen in Tirol
  • Kantonswahl in Bern
  • Europa
  • Präsidentschaftswahl Frankreich
  • Parlamentswahl in Ungarn
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Parlamentswahl  in Slowenien
  • Northern Ireland Assembly Election
  • Weltweit
  • Australian federal election

2. Halbjahr

  • Deutschland
  • Landtagswahl Niedersachsen
  • Oberbürgermeister Tübingen
  • weitere OB-Wahlen (z.B. Heidelberg)
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Landtagswahl in Tirol
  • Gemeinderatswahl Krems
  • Gemeinderatswahlen Burgenland
  • Präsidentschaftswahl Österreich
  • Kantonswahl in Zug
  • Europa
  • Parlamentswahl in Schweden
  • Parlamentswahl in Lettland

  • Weltweit
  • Midterm elections in USA
  • Präsidentschaftswahl Brasilien

Sonstiges

  • Fußball-WM

In Vorbereitung für 2023

    1. Halbjahr
    • Landtagswahlen in Kärnten, Niederösterreich, Salzburg
    • Bürgerschaftswahl Bremen
    • Kantonswahlen in BL, ZH, LU, TI
    • Parlamentswahlen in Dänemark, Finnland, Griechenland, Italien, Türkei
      2. Halbjahr
      • Nationalratswahl Schweiz
      • Parlamentswahlen in Luxemburg, Polen, Spanien
      • Landtagswahlen Bayern, Hessen
      • GOP Presidential nominee 2024
      • Schottland - Unabhängigkeisreferendum
      • weiteres folgt...

      Wie funktioniert das?

      So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

      Fehler gefunden? Feedback?

      Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com