Landtagswahl in Oberösterreich 2021

Beiträge 11 - 20 von 25
  • RE: Landtagswahl Oberösterreich 2021

    saladin, 26.09.2021 18:47, Antwort auf #10
    #11
    Puls24/atv hat leicht abweichende Werte in ihrer Hochrechnung
  • RE: Landtagswahl Oberösterreich 2021

    drui (MdPB), 26.09.2021 19:31, Antwort auf #11
    #12

    Da hat mein Eindruck vom Österreich-Urlaub im Frühsommer nicht getäuscht, dass die Coronaskeptiker dort ein zahlreiches und lebhaftes Häufchen sind. Hat mich schon gewundert, dass die Sonstigen in unserem Markt so schwach waren. 79,3% Wahlbeteiligung ist auch ne Nummer, man vergleiche das mal mit deutschen Landtagswahlen.

  • RE: Landtagswahl Oberösterreich 2021 / GRW Graz

    Baghira14, 26.09.2021 20:54, Antwort auf #4
    #13

    ... aber umfragen, die von parteien initiiert worden sind, sollte man möglichst schnell, und ohne ihnen eine größere bedeutung zukommen zu lassen, der rundablage p zuführen...

    Diesmal wäre es wohl besser gewesen, diese Umfragen ernster zu nehmen, MFG hats nun in den Landtag geschafft.

    Auch in lokalen Gazetten in Graz gabs ÖVP-interne Umfragen, die die Kummerln vor den Schwarzen sahen, die haben dann mit massivem Wahlkampf (=Geld) darauf reagiert, ich wurde in den letzten Tagen mehrmals von denen belästi.. ähm angesprochen. Hab gerade Interviews aus dem Volkshaus gesehen, nicht mal die größten KPÖ-Fans hätten ein derartiges Ergebnis erwartet. Eine Bewegung nach links hat sich abgezeichnet, aber nicht in diesem Ausmaß.

    Mein Fazit: in erster Linie wurde Nagl mit seinen kruden Ideen (Plabutsch- und Murgondel, OW- und NS-U-Bahn) abgewählt und die Partei, die sich vehement gegen diese Pläne gestemmt hat (z.B. mit Volksbefragungen), massiv gestärkt.

  • GRW Graz 2021

    Baghira14, 26.09.2021 22:58, Antwort auf #13
    #14

    Hier ein ganz guter Kommentar in der Krone, der den Nagl auf den Kopf trifft:

    https://www.krone.at/2517189

  • RE: GRW Graz 2021

    drui (MdPB), 26.09.2021 23:37, Antwort auf #14
    #15

    Die Krone besitzt die erstaunliche Fähigkeit schnell, populistisch und flexibel den jeweils neuesten Herrschern in den Arsch zu kriechen, Respekt! Ich denke aber auch, dass die Diktatur des Proletariats nun nicht so schnell von Graz aus die ganze Welt oder auch nur Österreich erobert. Und wenn doch, was wäre das Sibirien Österreichs, in das unliebsame Regimegegner verbannt werden könnten. Vorarlberg oder Burgenland?

  • RE: GRW Graz 2021

    Baghira14, 27.09.2021 00:00, Antwort auf #15
    #16

    Täuscht der Eindruck. oder hast den Artikel wirlich nicht gelesen?

  • RE: GRW Graz 2021

    saladin, 27.09.2021 01:24, Antwort auf #16
    #17
    Die kpö Graz war seit Jahrzehnten immer menschlich, bodenständig, bescheiden, sozial (im Gegensatz zur haiderfpö haben deren Politiker wirklich einen Teil ihrer Bezüge sozial verwendet) und haben sich immer für sozial verträgliches wohnen eingesetzt. Diese Stärke wollte Nagl ihnen verderben und hat der kpö nach der letzten Wahl das Wohnungsamt genommen. Das scheint nach hinten losgegangen zu sein. (Damit waren in Graz in den letzten Jahren schon folgende Parteien bei einer Wahl die stärkste: övp, fpö, grüne, kpö ( es fehlen also noch spö und Neos .....naja die neos werden es vielleicht auch irgendwann schaffen)
  • RE: GRW Graz 2021

    SeppH (!), 27.09.2021 01:25, Antwort auf #17
    #18

    Wie ist die KPÖ, speziell in Graz, im Vergleich zur deutschen Partei Die Linke aufgestellt?

  • RE: GRW Graz 2021

    drui (MdPB), 27.09.2021 03:00, Antwort auf #16
    #19

    Täuscht der Eindruck. oder hast den Artikel wirlich nicht gelesen?

    Doch, ich habe ihn gelesen, und im Unterschied zu einer Bildzeitung und ihrer Kommunistenhatz wirkt die Analyse geradezu schmeichelhaft und seriös, zumal die Krone ja auch schon Haider und FPÖ großgeschrieben hat. Wäre die Krone konsequent, hätte sie schon vor der Wahl die stalinistischen Stalingraz-Verbrechen mit tiefrotem Blut an jede Hauswand gemalt. Jetzt ist die sache gegessen und so heißt es halt beschwichtigend, "Graz wählt anders" und man respektiert den Volkswillen und den volksnahen Populismus, welcher Coleur auch immer. Ich finde das durchaus amüsant, mit viel Abstand zur Steiermark. Und ich frage mich, wie erfolgreich Österreich werden könnte, wenn die Urbanisierung voranschreitet und nicht nur die beiden größten Städte des Landes rot bis tiefrot regiert werden würden.

    Edit: Besonders gelacht habe ich über den letzten Satz:

    Kahrs Sieg ist eine Abrechnung mit dem Politik-Establishment, eine Absage an ÖVP-Großprojekte wie Murgondel und U-Bahn, ein klares Nein an deutschnationale, ausländerfeindliche Teile der FPÖ.

    Ja, so wie auch die Kronenzeitung stets Nein geschrieben hat zu Deutschnationalismus und Ausländerfeindlichkeit. Beim nächsten Artikel erwarte ich dann ein klares Bekenntnis zu Arbeiterräten, Aufhebung von Privateigentum und klassenloser Gesellschaft.

  • RE: GRW Graz 2021

    W.I.Uljanow, 27.09.2021 04:09, Antwort auf #17
    #20
    Die kpö Graz war seit Jahrzehnten immer menschlich, bodenständig, bescheiden, sozial (im Gegensatz zur haiderfpö haben deren Politiker wirklich einen Teil ihrer Bezüge sozial verwendet) und haben sich immer für sozial verträgliches wohnen eingesetzt. Diese Stärke wollte Nagl ihnen verderben und hat der kpö nach der letzten Wahl das Wohnungsamt genommen. Das scheint nach hinten losgegangen zu sein. (Damit waren in Graz in den letzten Jahren schon folgende Parteien bei einer Wahl die stärkste: övp, fpö, grüne, kpö ( es fehlen also noch spö und Neos .....naja die neos werden es vielleicht auch irgendwann schaffen)

    Die SP hatte dort lange eine satte Absolute...

Beiträge 11 - 20 von 25

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

30.440 Teilnehmer » Wer ist online

Erlesenes für das politische Ohr

Kommende Wahlen

In den nächsten Wochen und Monaten finden u.a. folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden (voraussichtlich) Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2022

(Hinweis: Links verweisen stets auf Wahlfieber.de - identischer Login)

1. Halbjahr

  • Deutschland
  • Landtagswahl im Saarland
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen
  • Oberbürgermeister Magdeburg
  • Oberbürgermeister Dresden
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Gemeinderatswahl in Waidhofen an der Ypps
  • Gemeinderatswahlen in Tirol
  • Kantonswahl in Bern
  • Europa
  • Präsidentschaftswahl Frankreich
  • Parlamentswahl in Ungarn
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Parlamentswahl  in Slowenien
  • Northern Ireland Assembly Election
  • Weltweit
  • Australian federal election

2. Halbjahr

  • Deutschland
  • Landtagswahl Niedersachsen
  • Oberbürgermeister Tübingen
  • weitere OB-Wahlen (z.B. Heidelberg)
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Gemeinderatswahl Krems
  • Gemeinderatswahlen Burgenland
  • Präsidentschaftswahl Österreich
  • Kantonswahl in Zug
  • Europa
  • Parlamentswahl in Schweden
  • Parlamentswahl in Lettland

  • Weltweit
  • Midterm elections in USA
  • Präsidentschaftswahl Brasilien

Sonstiges

  • Fußball-WM

In Vorbereitung für 2023

    1. Halbjahr
    • Landtagswahlen in Kärnten, Niederösterreich, Salzburg, Tirol
    • Bürgerschaftswahl Bremen
    • Kantonswahlen in BL, ZH, LU, TI
    • Parlamentswahlen in Dänemark, Finnland, Griechenland, Italien, Türkei
      2. Halbjahr
      • Nationalratswahl Schweiz
      • Parlamentswahlen in Luxemburg, Polen, Spanien
      • Landtagswahlen Bayern, Hessen
      • GOP Presidential nominee 2024
      • weiteres folgt...

      Wie funktioniert das?

      So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

      Fehler gefunden? Feedback?

      Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com