Letzte Generation

Beiträge 1 - 10 von 67
  • Letzte Generation

    ronnieos, 25.11.2022 13:56
    #1

    Mein Lieblingsvideo diese Woche

    https://www.focus.de/panorama/welt/elbphilharmonie-in-hamburg-klima-kleber-stoer en-konzert-dann-werden-sie-einfach-weggeraeumt_id_180403188.html

    Letzte Generation  - diese Vertreter hätten es verdient, wenn sich ihre Gene nicht zu sehr verbreiten.....

    .... mit richtig Anlauf vorbeigesprungen - aber ich möchte nicht spoilern.

    -----------------------------------------------------------------------------------------

    Erwarteterweise entfernen sich Gruppen wie 'last generation' immer weiter von den originären Zielen - und schaden der eigentlichen Idee.

    Aber, eigentlich tun sie es professionellen Politikern gleich: es ist eine Selbstinszenierung und ein Berauschen an vermeintlichen Taten.

    Man könnte und sollte über eine neue Bezeichnung nachdenken: sowenig wie die Querdenkerbewegung mit quer denken (oder überhaupt denken) zu tun hat, sowenig sind das 'Aktivisten'.

    Wikipedia definiert:  ls Aktivistin (von lateinisch activus „tätig, aktiv“) wird eine Person bezeichnet, die mit Taten Ziele fördert.

    Abgesehen von der oberflächen Kritik mißfällt mir das absolut nicht vorhandene Demokratieverständis: sie wollen explizit Maßnahmen des Kanzlers erzwingen. Sorry, das ist die verblendete Verhalten einer Gruppe, die sich für auserkoren hält und einzig ihre einge Sicht gelten läßt.  So kann keine Gesellschaft funktionieren. Demokratie schon gar nicht.

    Die Frage "Wie weit darf Protest gehen" stellte sich zuerst eigentlich nicht - mit den immer radikaleren Eingriffen auch in sicherheitsrelevante Bereiche mit Gefahr für Leib und Leben, nun aber doch.

    Verkehr - auch öffenrliche Verkehsmittel - auf einem Platz wie dem Marienplatz in München zu blockieren - oder Zufahrten zu einem Flughafen - hatte eine andere Dimension als Landebahnen auf Flughäfen zu blockieren.

    Die Radlerin in Bärlin hätte wohl auch ohne blockiertes Spezial-Fahrzeug der Feuerwehr nicht gerettet werden können. Es ist nicht mehr fern, bis es Todesfälle im Zusammenhang mit Aktionen geben wird. Dann wird die Sprecherin von Last Generation wieder bestürzt sein, sehr bestürzt. Wetten.

  • RE: Letzte Generation

    SeppH (!), 25.11.2022 15:50, Antwort auf #1
    #2
    Die Radlerin in Bärlin hätte wohl auch ohne blockiertes Spezial-Fahrzeug der Feuerwehr nicht gerettet werden können.

    Das entspricht in dieser Bestimmtheit nicht den im Abschlussbericht dargestellten Fakten (ich meine nicht die Aussage einer einzelnen Notärztin):

    https://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/was-der-abschlussberi cht-ueber-den-toedlichen-lkw-unfall-verraet

    Das Problem mit dieser kriminellen Vereinigung ist, dass sie weiterhin viel Rückhalt in wichtigen Kreisen hat, z.B. an der Spitze des Verfassungsschutzes:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus242333515/Letzte-Generation-Die-gefae hrliche-Fehleinschaetzung-des-Verfassungsschutzschefs.html

  • Bestimmtheit, Optionen, Wahrscheinlichkeiten

    ronnieos, 25.11.2022 16:25, Antwort auf #2
    #3
    Die Radlerin in Bärlin hätte wohl auch ohne blockiertes Spezial-Fahrzeug der Feuerwehr nicht gerettet werden können.

    Das entspricht in dieser Bestimmtheit nicht den im Abschlussbericht dargestellten Fakten (ich meine nicht die Aussage einer einzelnen Notärztin)

    Sorry.  Wenn ich korrigiere: Meine Aussage enthält gar keine Bestimmtheit.

    Das ' wohl ' ist wohl gewählt in der Formulierung. Und es reflektiert sehr wohl den Bericht, der vermerkt, daß sich OPTIONEN ergäben hätten; inwiefern das die Rettung und Überlebenschancen erhöht hätte, bleibt offen - und letztendlich kaum beweisbar:

    „Durch rechtzeitiges Eintreffen des Rüstwagens hätten sich den Verantwortlichen vor Ort weitere Handlungsoptionen geboten. Zudem wäre eine Fachberatung ‚Technische Rettung‘ an der Einsatzstelle möglich gewesen.“

    -----------

    Das nur nebenbei.

    Man soll ja niemand wegen einer Ordnungswidrigkeit verurteilen; aber Fakt ist, auf der Strecke auf der sich der Unfall ereignete, gibt es ein Gebot, den Radweg zu benutzen. [Habe mich da etwas vertieft, da mich die Bilder von der Lage des Fahrrades, wo ein Radweg zu sehen ist, und des Betonmischer stutzig gemacht haben.]

  • Kriminelle Vereinigung ??

    ronnieos, 25.11.2022 16:43, Antwort auf #2
    #4

    Das Problem mit dieser kriminellen Vereinigung ist, dass sie weiterhin viel Rückhalt in wichtigen Kreisen hat, z.B. an der Spitze des Verfassungsschutzes:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus242333515/Letzte-Generation-Die-gefae hrliche-Fehleinschaetzung-des-Verfassungsschutzschefs.html

    Ob es sich bei der Letzten Generation - oder deren operativen Bereiches - um eine kriminelle Vereinigung handelt, kann ich als Laie juiristisch nicht beurteilen - der 'common sense' verneint eher.

    Richtig ist sicher, daß die 'letzte Generation' medial mit Samthandschuhen angefaßt wird und eine klammheimliche Sympathie genießt. [Ihre Ziele sind ja nicht vollig falsch - der Anspruch völlig. Zitat: Wir sind der Überlebenswille der Gesellschaft! ]

    ------------------------------------------------------

    Die Letzte Generation ist keine Klima-RAF. Nicht in der Haltung der überwiegenden Mehrheit ihrer Akteure (die Generation Greta sehe ich da gar nicht - eher viele Ü30, und gar Ü50er).

    Die Geschichte hat aber gelehrt: der zuerst und in der überwiegenden Mehrheit friedliche Studentenprotest gegen im Wesentlichen den Kapitalismus - und später Vietnamkrieg - gebar im Kern eine kleine, sich immer radikaler entwickelnde Gruppe. Nebenbei, mit Andreas Baader stieß früh jemand zu der Gruppe, der mit den Gründen des studentischen Protestes wenig am Hut hatte.

    Geschichte muß sich nicht wiederholen. Wer aber gegen die Gefahr blind ist, begünstigt sie.

  • Letzte Generation - absolut anmaßender Größenwahn

    ronnieos, 25.11.2022 17:51, Antwort auf #1
    #5

    Die Letze Generation stellt Bedingungen für Ende ihrer Proteste

    Aus einer Presseerklärung von heute - mit dem "Angebot"

    • „Selbstverständlich sind und bleiben wir jederzeit und weiterhin offen und gesprächsbereit“
    • „Sobald die jetzige Bundesregierung sich ebenfalls ernsthaft gesprächsbereit mit den Bürger:innen zeigt, die gerade einfordern, dass ihre Lebensgrundlagen geschützt werden, sind wir sofort bereit, an den Verhandlungstisch zu treten.“

    Sorry, das ist nahe an dem Hilferuf nach psychiatrischer Behandlung.

    Niemand in dieser unserer Gesellschaft hat diese Gruppe zu irgendwelchen Verhandlungen legitimiert.

    --------------------------------------------

    Daß das 'Angebot' so schnell kommt, hätte ich nicht erwartet.

    Es ist das absolute Eingeständnis, daß sie sich in einer Einbahnstraße ohne Wendemöglichkeit verklebt haben.

  • RE: Letzte Generation - absolut anmaßender Größenwahn

    SeppH (!), 25.11.2022 23:33, Antwort auf #5
    #6
    Es ist das absolute Eingeständnis, daß sie sich in einer Einbahnstraße ohne Wendemöglichkeit verklebt haben.

    Woran machst du das fest? Ich halte diese Menschen für absolut beratungsresistent.

    Aber ich halte auch die Angst vor dem Klimawandel für maßlos überzogen, sehe eher noch die Vorteile z.B. eines milderen Winters in Deutschland. Mir ist bewusst, dass das eine Mindermeinung ist.

  • RE: Kriminelle Vereinigung ??

    drui (MdPB), 26.11.2022 01:53, Antwort auf #4
    #7

    Die Letzte Generation ist keine Klima-RAF. Nicht in der Haltung der überwiegenden Mehrheit ihrer Akteure (die Generation Greta sehe ich da gar nicht - eher viele Ü30, und gar Ü50er).

    Die Geschichte hat aber gelehrt: der zuerst und in der überwiegenden Mehrheit friedliche Studentenprotest gegen im Wesentlichen den Kapitalismus - und später Vietnamkrieg - gebar im Kern eine kleine, sich immer radikaler entwickelnde Gruppe. Nebenbei, mit Andreas Baader stieß früh jemand zu der Gruppe, der mit den Gründen des studentischen Protestes wenig am Hut hatte.

    Geschichte muß sich nicht wiederholen. Wer aber gegen die Gefahr blind ist, begünstigt sie.

    Viel Hysterie auf allen Seiten. So Mancher wünscht sich eine selbsterfüllende Prophezeihung, scheint mir.

    Zumindest in Bayern kriminalisiert man einfache Protestierende und sperrt sie ohne Gesetzesgrundlage a la Nazi-Präventiv- und Sippenhaft wochenlang ins Gefängnis. Von daher erinnert das teilweise schon an die Anfänge der RAF, als der Staat durch unverhätnismäßiges Vorgehen verwirrte Gemüter bewusst radikalisiert hat. Inzwischen eskalieren Ampel-Politiker, AfD und Union alle im Gleichmarsch und fordern maximalste Bestrafung, so dass inzwischen eigentlich konservative Richter die einzigen Stimmen der Vernunft sind und z.B. den "liberalen" Justizminister darauf hinweisen, dass Protest legal und durchaus berechtigt sein kann, auch wenn er politisch unangenehm ist. Bzw. das der politische Verfolgungseifer wegen Sachschäden im Centbereich mehr über die totalitären Pläne von Mächtigen aussagt als über Recht und Ordnung.

    Dass die Aktionen der "letzten Generation" schädlich für die Akzeptanz von Klimamaßnahmen und damit auch fürs Klima sind, versteht sich von selbst.

  • RE: Kriminelle Vereinigung ??

    gruener (Luddit), 26.11.2022 04:18, Antwort auf #7
    #8

    es könnte durchaus sinnstiftend sein, einen vergleich zu wagen zwischen dem scheitern der 68er studentenbewegung und dem momentan zu beobachtenden niedergang der klimabewegung.

    ein gemeinsames: beider ziele blieben unerfüllt, und es folgte die radikalisierung einzelner (splitter-)gruppen. die frage ist: gibt es neben dieser banalen festhaltung konkrete indizien, die darauf hindeuten, dass radikale resp. extremistische teile der klimabewegung einen analogen weg einschlagen, der in einem ähnlichen dilemma wie jenem der bewegung 2 juni oder gar der raf enden könnte.

    unstrittig scheint mir beinahe schon; gäbe es es nicht die gruppe letzte generation, die negierer des klimawandels müssten eine solche gruppe aus dem hut zaubern, um den protest großflächig zu diskreditieren. auf dass alles beim alten bleibe... - wenn auch etwas weit hergeholt, empfehle ich - die mir inhaltlich fremde (nicht zuletzt, weil der autor - wie in luxemburgs schrift "die russische revolution" nachzulesen -  ein diktator im bürgerlichen sinne gewesen ist) - abhandlung von lenin zum themma "warnung vor den utopisten".

    kriminelle vereinigung ist auf die letzte generation noch nicht recht anzuwenden, wohl aber durchaus neben überheblichkeit und beratungsresistenz "unorganisierte kriminalität".

  • RE: Kriminelle Vereinigung ??

    drui (MdPB), 26.11.2022 11:51, Antwort auf #8
    #9

    Es passiert ja selten, dass wir mal einer Meinung sind, aber hier anscheinend schon, va. diesbezüglich:

    unstrittig scheint mir beinahe schon; gäbe es es nicht die gruppe letzte generation, die negierer des klimawandels müssten eine solche gruppe aus dem hut zaubern, um den protest großflächig zu diskreditieren. auf dass alles beim alten bleibe...

    Ob die "Klmawandelbewegung" scheitert? Die müsste man ja erst mal definieren, die letzte Generation ist eine kleine Splittergruppe, von der sich die meisten anderen (u.a.FFF) distanzieren. Außerdem kann der Kampf gegen den Klimawandel faktisch nicht scheitern, weil er unabwendbar ist, es nur noch um das Ausmaß und die Anpassung daran geht. Man kann ihn leugnen, muss sich aber trotzdem anpassen, oder Selbstmord begehen.

    Der Fehlschluss der letzten Generation ist, dass man mit Aufmerksamkeit und Protest radikalste Umsteuerung auf politischer Ebene erzwingen kann gegen Macht, Geld, sozialen Zusammenhalt und die Mehrheitsmeinung der Bevölkerungen (der man erfolgreich eingeredet hat, es wird nicht so schlimm und man sei auf einem guten Weg). Es wird aber keine globale Ökodiktatur geben können, nicht mal in China. Also sind die Forderungen der LG praktisch unerfüllbar.

    Wie geht es dann weiter? Die LG wird von Staat, Politik und rechten Gruppen kriminalisiert und versteht vermutlich bald, dass diese Art von Aufmerksamkeit keine politischen Folgen hat, sondern nur Hass produziert. Was bleibt sind dann frustrierter Rückzug oder eben versteckte Aktionen gegen Infrastruktur. Das ist nicht, was ich mir wünsche, aber ich denke es wird kommen. KKWs, Flughäfen, Autobahnen, Pipelines, Stahlwerke, Chemiewerke, etc. werden bald besondere Schutzmaßnahmen benötigen, gerade auch digital. Ich kann mir vorstellen, dass Negierer des Klimawandels diese Entwicklung begrüßen.

  • RE: Kriminelle Vereinigung ??

    SeppH (!), 26.11.2022 14:05, Antwort auf #9
    #10
    Was bleibt sind dann frustrierter Rückzug oder eben versteckte Aktionen gegen Infrastruktur. Das ist nicht, was ich mir wünsche, aber ich denke es wird kommen. KKWs, Flughäfen, Autobahnen, Pipelines, Stahlwerke, Chemiewerke, etc. werden bald besondere Schutzmaßnahmen benötigen, gerade auch digital. Ich kann mir vorstellen, dass Negierer des Klimawandels diese Entwicklung begrüßen.

    Ich sehe nicht, dass solche Amateurgruppen die notwendigen Fähigkeiten bzw. Mittel dafür haben. Die RAF wurde vom Kreml unterstützt und im Nahen Osten ausgebildet. Wer steht international auf Seite der radikalen Klimaschützer? Russen? Chinesen? Wohl kaum. Ausländische Mächte könnten diese Gruppen zwar theoretisch zur Destabilisierung der westlichen Demokratien unterstützen, aber ich denke, dass sie ihnen dafür zu pazifistisch ausgerichtet sind.

Beiträge 1 - 10 von 67

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

30.465 Teilnehmer » Wer ist online

Erlesenes für das politische Ohr

Kommende Wahlen

In den nächsten Wochen und Monaten finden u.a. folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden (voraussichtlich) Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2023

(Hinweis: Links verweisen stets auf Wahlfieber.de - identischer Login)

1. Halbjahr

  • Deutschland
  • Abgeordnetenhauswahl Berlin
  • Bürgerschaftswahl Bremen
  • Kommunalwahl Schleswig-Holstein
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Landtagswahl Niederösterreich
  • Landtagswahl Kärnten
  • Landtagswahl Salzburg
  • Kantonswahl in Zürich
  • Kantonswahl in Luzern
  • Europa
  • Präsidentschaftswahl Tschechien
  • Parlamentswahl Griechenland
  • Parlamentswahl Finnland
  • Weltweit
  • Parlamentswahl in der Türkei

2. Halbjahr

  • Deutschland
  • Landtagswahl Bayern
  • Landtagswahl Hessen
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Nationalratswahl Schweiz
  • Europa
  • Parlamentswahl Luxemburg
  • Parlamentswahl Spanien
  • Parlamentswahl Polen
  • Schottland - Unabhängigkeitsreferendum ?

  • Weltweit
  • Parlamentswahl Neuseeland

Sonstiges

  • ...

In Vorbereitung für 2024

    1. Halbjahr
    • Europawahl
    • GOP Presidential nominee 2024
    • Gemeinderatswahl Innsbruck, Salzburg
    • Fußball EM
    • weiteres folgt...
      2. Halbjahr
      • Präasidentschaftswahl USA
      • Landtagswahlen Brandenburg, Sachsen, Thüringen
      • Nationalratswahl Österreich
      • Landtagswahl Vorarlberg
      • weiteres folgt...

      Wie funktioniert das?

      So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

      Fehler gefunden? Feedback?

      Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com