Berliner Volksentscheid "Deutsche Wohnen und Co enteignen"

  • Berliner Volksentscheid "Deutsche Wohnen und Co enteignen"

    Baghira14, 27.09.2021 00:06
    #1

    Gibts hier schon Prognosen/Ergebnisse?

    Sollte man morgen Vonovia-Aktien kaufen?

  • RE: Berliner Volksentscheid "Deutsche Wohnen und Co enteignen"

    SeppH (!), 27.09.2021 00:59, Antwort auf #1
    #2

    Gibts hier schon Prognosen/Ergebnisse?

    Sollte man morgen Vonovia-Aktien kaufen?

    Erste Ergebnisse deuten auf Zustimmung für Enteignungen hin

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-09/volksentscheid-berlin-deutsche-w ohnen-und-co-enteignen

  • RE: Berliner Volksentscheid "Deutsche Wohnen und Co enteignen"

    drui (MdPB), 27.09.2021 02:26, Antwort auf #2
    #3

    57 zu 38 % scheint deutlich bis uneinholbar. Aber man weiss nicht, wie viele Briefwähler da drunter sind. Dort hat die CDU deutlich aufgeholt bei der LTW, ich rechne mal mit 52 zu 48%.

    Edit: Minus 7,5% beim Vonovia-Kurs in 4 Wochen, da ist die Niederlage wohl schon eingepreist.

  • RE: Berliner Volksentscheid "Deutsche Wohnen und Co enteignen"

    Baghira14, 27.09.2021 03:18, Antwort auf #3
    #4

    In 2 von 7 Depots sind wir schon drinnen zu 49 bis 49,5, d.h. morgen bis zu 55 bei Vonovia einsteigen, denn Enteignungen sind Wertgewinne kombiniert mit Schuldenabbau.

  • RE: Berliner Volksentscheid "Deutsche Wohnen und Co enteignen"

    drui (MdPB), 27.09.2021 04:25, Antwort auf #4
    #5

    In 2 von 7 Depots sind wir schon drinnen zu 49 bis 49,5, d.h. morgen bis zu 55 bei Vonovia einsteigen, denn Enteignungen sind Wertgewinne kombiniert mit Schuldenabbau.

    Es wird nie zu Enteignungen kommen, schon weil Giffey gewinnt und mit CDU und FDP regieren will. Auch sonst will das außer der Linken niemand. Was möglich ist, wäre Druck auf Vonovia, noch weitere Immobilien an das Land Berlin zu verkaufen. Mehr Angst könnte (bzw. sollte) Vonovia vor der Änderung der Grunderwerbssteuer haben bzw. vor einem Anstieg der Zinsen.

  • RE: Berliner Volksentscheid "Deutsche Wohnen und Co enteignen"

    Baghira14, 28.09.2021 03:11, Antwort auf #5
    #6
    ..bzw. vor einem Anstieg der Zinsen.

    Deutlich höhere Zinsen würden vor allem Kommunen, Länder und Staaten in die Zahlungsunfähigkeit treiben, Vonovia hingegen hat in Sachwerte investiert.

Beiträge 1 - 6 von 6

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

30.465 Teilnehmer » Wer ist online

Erlesenes für das politische Ohr

Kommende Wahlen

In den nächsten Wochen und Monaten finden u.a. folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden (voraussichtlich) Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2023

(Hinweis: Links verweisen stets auf Wahlfieber.de - identischer Login)

1. Halbjahr

  • Deutschland
  • Abgeordnetenhauswahl Berlin
  • Bürgerschaftswahl Bremen
  • Kommunalwahl Schleswig-Holstein
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Landtagswahl Niederösterreich
  • Landtagswahl Kärnten
  • Landtagswahl Salzburg
  • Kantonswahl in Zürich
  • Kantonswahl in Luzern
  • Europa
  • Präsidentschaftswahl Tschechien
  • Parlamentswahl Griechenland
  • Parlamentswahl Finnland
  • Weltweit
  • Parlamentswahl in der Türkei

2. Halbjahr

  • Deutschland
  • Landtagswahl Bayern
  • Landtagswahl Hessen
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Nationalratswahl Schweiz
  • Europa
  • Parlamentswahl Luxemburg
  • Parlamentswahl Spanien
  • Parlamentswahl Polen
  • Schottland - Unabhängigkeitsreferendum ?

  • Weltweit
  • Parlamentswahl Neuseeland

Sonstiges

  • ...

In Vorbereitung für 2024

    1. Halbjahr
    • Europawahl
    • GOP Presidential nominee 2024
    • Gemeinderatswahl Innsbruck, Salzburg
    • Fußball EM
    • weiteres folgt...
      2. Halbjahr
      • Präasidentschaftswahl USA
      • Landtagswahlen Brandenburg, Sachsen, Thüringen
      • Nationalratswahl Österreich
      • Landtagswahl Vorarlberg
      • weiteres folgt...

      Wie funktioniert das?

      So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

      Fehler gefunden?
      Feedback?

      Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com