Landtagswahl Niedersachsen 2022

posts 1 - 10 by 32
  • Landtagswahl Niedersachsen 2022

    Laie, 12.09.2022 23:09
    #1

    Nach dem katastrophalen und peinlichen Auftritt von Habeck bei Maischberger fällt er in der Wählerungunst deutlich zurück.

    Werden dadurch auch die letzten, noch sehr hohen Umfragewerte für die Grünen in Niedersachsen, so zu halten sein?

    https://www.youtube.com/watch?v=3F3XjET9aCM

    https://www.hna.de/politik/robert-habeck-maischberger-insolvenz-baeckerei-energi ekrise-talk-ard-wirtschaftsminister-gruene-zr-91773018.html

  • RE: Landtagswahl Niedersachsen 2022

    Wahlfieber Team, 16.09.2022 03:53, Reply to #1
    #2

    (vorläufige) Prognose des Wahlfieber Teams (MMI) für die Landtagswahl in Niedersachsen 2022

    *******

    **********
    Partei
    Einschätzung

    Anmerkungen










    SPD
    33,0
    %

    CDU

    29,0%

    Grüne

    15,5%

    FDP

    6,5
    %

    AfD

    7,5
    %

    Linke
    2,5
    %

    Andere
    6,0
    %






    (Sonstige persönliche) Anmerkungen:

  • RE: Landtagswahl Niedersachsen 2022

    kunator, 16.09.2022 19:45, Reply to #1
    #3

    Eigentlich sagt man ja Bundespolitik ist keine Landespolitik aber die Grünen haben offenbar die Ängste und Sorgen der Bürger nicht so wahr genommen und wer gegen ihre Agenda ist wird wahlweise als dumm Nichtversteher oder rechts deklassiert.

  • RE: Landtagswahl Niedersachsen 2022

    sorros, 16.09.2022 22:49, Reply to #3
    #4

    Eigentlich sagt man ja Bundespolitik ist keine Landespolitik aber die Grünen haben offenbar die Ängste und Sorgen der Bürger nicht so wahr genommen und wer gegen ihre Agenda ist wird wahlweise als dumm Nichtversteher oder rechts deklassiert.

    Wer gegen die Agenda der Grünen ist, mit dem setzen ich mich gerne inhaltlich auseinender.
    Wer allerdings, dumm begriffsstutzig oder rechts ist dem sage ich auch das.
    So eine vorbeugende Selbstimmunisierung, wie die die Du geschrieben hast, nutzt da gar nix.

  • RE: Landtagswahl Niedersachsen 2022 (kleine Parteien)

    sorros, 16.09.2022 22:56, Reply to #4
    #5

    Warum werde ich ohne meine Einwilligung in diesen Markt aufgenommen?
    Wieso habe ich da diegleichen Aktien und Bargeldwerte wie im Hauptmarkt.
    Hat die Entwicklung meines Portfolios in diesem Markt irgendeinen Einfluss auf meine Portfolio im Hauptmarkt.
    Und die Allerwichtigste Frage, was soll der Scheiss?

  • RE: Landtagswahl Niedersachsen 2022 (kleine Parteien)

    Bergischer, 16.09.2022 23:38, Reply to #5
    #6

    Hat die Entwicklung meines Portfolios in diesem Markt irgendeinen Einfluss auf meine Portfolio im Hauptmarkt.
    Und die Allerwichtigste Frage, was soll der Scheiss?

    Gedächtnislücken?! - Ist doch schon seit längerem gängige Praxis ! - Ermöglicht in diesem Markt die Differenzierung der "kleinen Parteien"!  Wenn dich das überfordert, verkauf einfach alle 500 "kleinen Aktien" in Toto und ignorier den (Teil) Markt ... und dann "hat die liebe Seele wieder ihre Ruh" und du kannst mit den 5k im "Hauptmarkt" investieren ... oder auch nicht ...

  • RE: Landtagswahl Niedersachsen 2022

    Kritischer Analyst (!), 16.09.2022 23:51, Reply to #4
    #7

    Eigentlich sagt man ja Bundespolitik ist keine Landespolitik aber die Grünen haben offenbar die Ängste und Sorgen der Bürger nicht so wahr genommen und wer gegen ihre Agenda ist wird wahlweise als dumm Nichtversteher oder rechts deklassiert.

    Wer gegen die Agenda der Grünen ist, mit dem setzen ich mich gerne inhaltlich auseinender.
    Wer allerdings, dumm begriffsstutzig oder rechts ist dem sage ich auch das.
    So eine vorbeugende Selbstimmunisierung, wie die die Du geschrieben hast, nutzt da gar nix.

    Das Problem mit Grünen ist ja mittlerweile, das sie ja gar keine inhalltichen Positionen mehr haben bzw. diese sich ja stündlich ändern, sodass eine Diskussion mit Argumenten ja nicht mehr möglich ist. Paradebeispiel sind natürlich hier die Waffenlieferungen in Kriegsgebiete und jetzt neu auch die Frage der Atomkraft (da werden sie auch noch die 180 Grad Wende vollziehen, ihr werdet sehen). Aber auch so Sachen wie der Kampf gegen Rassismus, den sie sich ja so auf die Fahnen geschrieben haben, wird ja teilweise mit den Geschichten um kulturelle Aneignung ins krasse Gegenteil verkehrt.

    Das ist dann natürlich immer schwierig, wenn jemand keine klaren Standpunkte hat. Man kann ja gerne meine Standpunkte klar und deutlich ablehnen und anderer Meinung sein, aber man kann mir nicht vorwerfen, dass ich keine Standpunkte habe. Corona wird hier übrigens der nächste Punkt in der Liste sein. Irgendwann (spät, zu spät, aber dann doch) werden die gleichen Leute wie sorros, der heute Menschen ohne Maske jeden Respekt abspricht, dass völlig normal finden, obwohl das Virus immer noch da und genauso gefärhlich sein wird.

    Zur inhaltlichen Komponente (da habe ich auch gar kein Problem das alles zu diskutieren, auch wenn es müßig ist wenn sich die Meinung ständig ändert) kommt allerdings noch eine zweite Komponente. Und das hat kunator ja schon angesprochen, wie einfach ist es doch andere Leute zu bevormunden und als Dumpfbacken etc. abzukanzeln. Dann muss man die Diskussion über Inhalte ja gar nicht führen, supi! Und das gerade von den Leuten, die ihre Meinung ändern aber ihre Fehler nicht eingestehen. Ich meine es ist ja manchmal fast lustig, wenn man sich Leute wie Kretschmann anhört, der einem tolle Energiespartipps gibt, dass ich nachts meine Heizung ausschalten soll, wenn es nicht so ungeheuerlich arrogant und selbstgerecht wäre. Hier ist die Frage wirklich angebracht: Was soll der Scheiß? Gut einzige rationale Erklärung wäre, dass er die Videos für sich selbst macht, weil er vielleicht schon so senil ist, dass er selbst vergisst die Heizung auszuschalten? Habeck hat sich immer als guter Erklärer ausgegeben, nur das Problem ist, wenn man halt keine Ahnung hat und als Wirtschaftsminister nicht weiß was eine Insolvenz ist, kann man rhetorisch noch so gut sein, es fehlt halt die fachliche Eignung für den Job. Und bei Baerbock geht die Bevormundung ja soweit, dass sie den eigenen Bürgern ja gar keine Rechenschaft mehr schuldig ist, da ihre Loyalität ohnehin nur der ukrainischen Bevölkerung gilt.

    Man man man man man, da ist wirklich Hopfen und Malz verloren, glücklicherweise scheint das die Bevölkerung langsam zu begreifen. Es ist wie immer bei den Grünen in den letzten Jahren, ihre Zustimmungskurve verläuft in Wellen. Erst kommt der große Aufstieg in den Umfragen, da spielt man den Leuten ein Theaterstück vor, eine Schmierenkomödie (dummerweise sind die Leute so blöd und glauben und bejubeln alles), irgendwann merken sie dann aber doch den Schwindel und es folgt der verdiente Absturz (besser wäre es, es wäre von vornherein gar nicht zu einem Aufstieg gekommen).

  • RE: Landtagswahl Niedersachsen 2022 (kleine Parteien)

    sorros, 17.09.2022 00:31, Reply to #6
    #8

    Hat die Entwicklung meines Portfolios in diesem Markt irgendeinen Einfluss auf meine Portfolio im Hauptmarkt.
    Und die Allerwichtigste Frage, was soll der Scheiss?

    Gedächtnislücken?! - Ist doch schon seit längerem gängige Praxis ! - Ermöglicht in diesem Markt die Differenzierung der "kleinen Parteien"!  Wenn dich das überfordert, verkauf einfach alle 500 "kleinen Aktien" in Toto und ignorier den (Teil) Markt ... und dann "hat die liebe Seele wieder ihre Ruh" und du kannst mit den 5k im "Hauptmarkt" investieren ... oder auch nicht ...

    Ja tatsächlich. Daran kann ich mich nicht erinnern. Habe ich wahrscheinlich verdrängt, weil ich mich belästigt fühlte.

  • RE: Landtagswahl Niedersachsen 2022

    Laie, 17.09.2022 13:38, Reply to #2
    #9

    Die AfD zieht in den bundesweiten Umfragen weiter an. Ob ähnliches auch in Niedersachsen erfolgt?

  • RE: Landtagswahl Niedersachsen 2022

    Bergischer, 17.09.2022 14:34, Reply to #9
    #10

    Die AfD zieht in den bundesweiten Umfragen weiter an. Ob ähnliches auch in Niedersachsen erfolgt?

    Nö - sind zwar auch "Sachsen" - aber eben nicht aus "Dunkeldeutschland" ...

posts 1 - 10 by 32
Log in
30,455 Participants » Who is online

Fine music for political ears

What we predict...

Wahlfieber, originally a platform from the German-speaking world, offers (user-based) forecasts on elections worldwide - using political prediction markets without applying any algorythm.

Our focus

Germany / Austria / Switzerland
All national and state elections as well as selected local, mayoral and party elections

Europe
Almost all national elections as well as selected presidential, regional and local elections and votes.

USA
All presidential, senatorial and house elections (including mid-term and most presidential primaries/caucusses) as well as important special and state elections.

UK
All national and state elections as well as important special, local and mayoral elections and votes.

Worldwide
National elections - including Australia, Canada, Israel, Japan, New Zealand, etc.


Important elections in 2022

  • Several state elections in Germany
  • US-Mid-term elections
  • Presidential elections in Austria, Brasilia and France
  • National elections in Australia, France, Latvia, Hungary, Portugal, Slovenia and Sweden

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com