Gerichtliches Aufheben der neuen Coronaeinschränkungen

posts 1 - 10 by 25
  • Gerichtliches Aufheben der neuen Coronaeinschränkungen

    SeppH, 29.10.2020 22:02
    #1

    Glaubt jemand, dass die Schließung des regulären Betriebs der Gastro etc. vier Wochen lang vor den Gerichten standhalten wird? Gegeben die allgemeine Einschätzung, dass Restaurantbesuche kaum zum Infektionsgeschehen beitragen und den großen Protest gegen die neuen Maßnahmen. Ich wette dagegen und könnte mir hier einen Markt vorstellen.

  • RE: Gerichtliches Aufheben der neuen Coronaeinschränkungen

    gruener (Luddit), 30.10.2020 01:14, Reply to #1
    #2

    wie sollte selbiger konkret aussehen?

  • RE: Gerichtliches Aufheben der neuen Coronaeinschränkungen

    SeppH, 30.10.2020 01:20, Reply to #2
    #3

    "Gibt es mindestens ein Restaurant in Deutschland, das im Laufe des Novembers aufgrund einer Gerichtsentscheidung wieder Speisen vor Ort anbieten darf?"

  • RE: Gerichtliches Aufheben der neuen Coronaeinschränkungen

    gruener (Luddit), 30.10.2020 01:27, Reply to #3
    #4

    sagt mir noch nicht so richtig zu...

  • RE: Gerichtliches Aufheben der neuen Coronaeinschränkungen

    SeppH, 30.10.2020 01:48, Reply to #4
    #5

    Du gehst davon aus, dass wir uns im ganzen Winter kein Steak mehr im Steakhaus gönnen dürfen?

  • RE: Gerichtliches Aufheben der neuen Coronaeinschränkungen

    gruener (Luddit), 30.10.2020 02:02, Reply to #5
    #6

    ich kaufe mein steak zwar meist bei einem guten, wenn auch konventionellen fleischer und bereite es selbst zu ...

    dennoch: ich hoffe nicht.

    ******

    mir sagte einfach deine fragestellung nicht zu.

  • RE: Gerichtliches Aufheben der neuen Coronaeinschränkungen

    Eckhart, 30.10.2020 10:19, Reply to #5
    #7

    Du gehst davon aus, dass wir uns im ganzen Winter kein Steak mehr im Steakhaus gönnen dürfen?

    Um den ganzen Winter geht es zumindest bisher nicht.
    Alle neuen Beschränkungen sind befristet auf Ende November. Da bleibt noch ne Menge Winter übrig um in Gasthäuser zu gehen.
    Die Frage ist, ob danach die Leute endlich konsequent die AHA-LA einhalten, denn die Virologen gehen davon aus, das keine weiteren Verbote notwendig wären, wenn die Disziplin besser  wäre. Und alle Paar Monate den Hammer auspacken bei absehbarer Intensiv-Überlastung kann ja nicht das richtige sein.

    Und die Intensivmediziner gehen davon aus, das in den nächsten Wochen die peaks vom Frühjahr deutlich überschritten werden. Bis Ende November wird es noch 2-3 mal verdoppeln oder so, trotz der aktuellen Massnahmen. Und das bei Personalnot. Regional werden schon wieder aufschiebbare Operationen verschoben.



  • RE: Gerichtliches Aufheben der neuen Coronaeinschränkungen

    SeppH, 30.10.2020 11:10, Reply to #7
    #8

    Ok, irgendwie haben einige hier den Schuss noch nicht gehört. Wir sprechen von massiven Einschränkungen der unternehmerischen Freiheit ohne nachvollziehbaren Grund. Schaut z.B. mal in die Niederlande. Dort gibt es relativ gesehen viel mehr Coronafälle und trotzdem hat viel mehr geöffnet als hier. Der deutsche Staat nimmt sich ganz schön viel heraus und das kann doch nicht verfassungsgemäß sein.

    https://www.government.nl/latest/news/2020/10/13/partial-lockdown-needed-to-brin g-down-infections

  • RE: Gerichtliches Aufheben der neuen Coronaeinschränkungen

    Eckhart, 30.10.2020 12:05, Reply to #8
    #9

    Ich habe nicht über die angemessenheit der neuen Regeln geschrieben, sondern über die aktuelle Anordnung befristeter Massnahmen, die du gleich über den ganzen WInter verlängerst.
    Und ja, verschiedene Staaten erlassen unterschiedliche Regeln und sind unterschiedlich erfolgreich.
    Die Niederlande lassen auch schon Patienten nach Deutschland ausfliegen, weil ihre Krankenhäuser bereits partiell kollabiert sind.
    Hast du den Text vielleicht falsch gelesen? Teillockdown in den Niederlanden schon seit 2 Wochen, strenger als bei uns geplant:

    Zitat:
    Niederlande Mitte Oktober war in den Niederlanden ein Teil-Lockdown verhängt worden. Unter anderem mussten alle Gaststätten schließen, Bürger dürfen nur noch drei Gäste am Tag empfangen und sollen öffentliche Verkehrsmittel nur in dringenden Fällen nutzen.

    https://rp-online.de/politik/ausland/corona-regeln-massnahmen-in-belgien-daenema rk-frankreich-holland-und-co-im-ueberblick_aid-54272959

    Bei uns dürfen Gaststätten togo weiter machen. Du darfst zu zehnt privat mit 2 Hausständen zusammenkommen. Und vor ÖPNV wird nicht gewarnt. Und angeblich seien weitere Massnahmen geplant, da es bei denen halt weiter hoch geht, weiter als bei uns....

    Wann ist es eigentlich passiert, das in Deutschland immer mehr Menschen sich ein Beipiel nehmen wollen an Ländern, in denen es schlechter läuft als bei uns? Als ich Jung war, hatte ich den Eindruck, nahezu alle wollten, dass die Dinge in Deutschland besser laufen als anderswo.

  • RE: Gerichtliches Aufheben der neuen Coronaeinschränkungen

    SeppH, 30.10.2020 12:24, Reply to #9
    #10

    Äh, hast du dir meinen Link angeschaut?

    All establishments that serve food and drinks must close. Take-away will still be possible.

    Exceptions are:
    hotels for hotel guests
    funeral locations
    airports (after security)

    Events are banned, with the exception of:

    food markets
    trade fairs and conferences
    cinemas and theatres
    matches or competitions
    demonstrations, gatherings and meetings as referred to in the Public Assemblies Act

    At locations where there is a continuous flow of people (such as monuments, libraries and museums) visitors must reserve a time slot. This does not apply to retail stores and food markets.

    Das alles ist bei uns geschlossen bzw. verboten.

posts 1 - 10 by 25
Log in
29,857 Participants » Who is online

Märkte und Wahltermine im
März 2012

Im laufenden Monat finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen sind eigene Märkte aufgesetzt worden:

  • 06.03. Super Tuesday in den USA
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Ohio
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Virginia
  • 10.03. Parlamentswahl in der Slowakei
  • 11.03. kantonale Wahlen in der Schweiz: Schwyz, St. Gallen, Uri, Waadt
  • 11.03. Volksabstimmung in der Schweiz
  • 13.03. GOP-Vorwahlen in Mississippi
  • 17.03. GOP-Vorwahlen in Missouri
  • 18.03. Bundespräsidentenwahl
  • 20.03. GOP-Vorwahlen in Illinois
  • 24.03. GOP-Vorwahlen in Louisiana
  • 25.03. Landtagswahl im Saarland

neue / kommende Märkte

  • Gemeinderatswahl in Innsbruck
  • Bürgermeisterwahl in Innsbruck
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Parlamentswahl in Griechenland
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Präsidentschaftswahl in Frankreich
  • kantonale Wahlen in der Schweiz: Thurgau
  • deutscher Fußballmeister
  • Euro 2012

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com