Georgia Senate election 2021

posts 1 - 6 by 6
  • Georgia Senate election 2021

    gruener (Luddit), 04.12.2020 19:00
    #1

    kann mir wer kurzfristig folgendes beantworten -ich bin de facto schon im winterschlaf :-):

    es finden 2 stichwahlen statt ---sicher, dass es die aktie andere nicht braucht?

    die genaue bezeichnung der beiden wahlen ist ...? dt/engl.

    kann wer die korrekten namen der vier kandidaten beibringen incl.deren wahlkampfpages?

    thx

  • RE: Georgia Senate election 2021

    drui (MdPB), 04.12.2020 21:15, Reply to #1
    #2

    kann mir wer kurzfristig folgendes beantworten -ich bin de facto schon im winterschlaf :-):

    es finden 2 stichwahlen statt ---sicher, dass es die aktie andere nicht braucht?

    die genaue bezeichnung der beiden wahlen ist ...? dt/engl.

    kann wer die korrekten namen der vier kandidaten beibringen incl.deren wahlkampfpages?

    thx

    Ja, es sind beide Male Stichwahlen.

    1) 2020–21 United States Senate election in Georgia

    https://en.wikipedia.org/wiki/2020–21_United_States_Senate_election_in_Georgia

    Stichwahl zwischen Amtsinhaber David Perdue (Rep) und Jon Ossoff (Dem)
    https://perduesenate.com

    https://electjon.com/

    2) 2020–21 United States Senate special election in Georgia

    https://en.wikipedia.org/wiki/2020–21_United_States_Senate_special_election_in _Georgia

    Position for die Restamtszeit von Johnny Isakson (endet January 3, 2023);

    Stichwahl zwischen Amtsinhaberin Kelly Loeffler (Rep) und Raphael Warnock
    https://kellyforsenate.com

    https://warnockforgeorgia.com

    Beide Wahlen am 5. Januar 2021.

    Wird ne knappe Sache nach der letzten Umfrage, wobei Umfragen in den USA...

    https://www.vox.com/2020/12/3/22150384/georgia-poll-trump-warnock-ossoff-loeffle r-purdue-boycott-senate-runoffs

    Die GOP-Kandidaten leiden aktuell unter Trumps kindischem Verhalten bzw. Boykottaufrufen weniger Trump-Anhänger. Das kann sich noch ändern aber eine "Andere-Aktie" könnte diesbezüglich interessant werden, da es Aufrufe gibt, statt Loeffler/ Perdue einfach "Trump" als Write-In-Kandidat zu "wählen". Meinem Verständnis nach würden diese Stimmen als ungültig gewertet.

  • RE: Georgia Senate election 2021

    gruener (Luddit), 04.12.2020 22:17, Reply to #2
    #3

    ein "write-in" ist also weiterhin möglich?! d.h. es bräuchte die aktie andere...

  • RE: Georgia Senate election 2021

    saladin, 05.12.2020 00:24, Reply to #3
    #4

    ein write in würde so weit mir bekannt als ungültige stimme gewertet

  • RE: Georgia Senate election 2021

    gruener (Luddit), 05.12.2020 02:48, Reply to #4
    #5

    das einzige beispiel aus den letzten jahrzehnten - bei dem ein runoff notwendig wurde, weil kein kandidat im 1. wahlgang die 50 % überschriteen hatte -, das ich bzgl. senatswahlen in GA gefunden habe, datiert aus dem jahre 2008:

    https://en.wikipedia.org/wiki/2008_United_States_Senate_election_in_Georgia

    damals sah es im 2. wahlgang (runoff) so aus, als würden am ende nur die stimmen der zwei offiziellen runoff-kandidatan für das offizielle ergebnis erfasst.

    aber: hat sich seitdem irgendetwas im ga-wahlsystem/-gesetz geändert?

    ich frage das auch unter dem aspekt, dass dieses jahr überraschend viele kandidaten angetreten sind - bei der special election. vor allem auch mehrere reps und mehrere dems. selbiges war bei keiner ga-senatswahl in den letzten ca. 20 jahren der fall. (dass sich eine partei partout nicht auf einen kandidaten einigen kann und deswegen nicht nur einer antritt, leuchtet ein, dass dieser fall aber gleichzeitig bei beiden großen parteien eintritt ...? - der verdacht liegt also nahe, dass irgendeine, vlt. entscheidende veränderung im wahlgesetz in kraft getreten sein könnte, die womöglich auch das runoff-verfahren betrifft oder beeinflusst.

    offenbar haben bei der special election keine vorwahlen stattgefunden... ist dies bereits eine wichtige änderung?

    *******

    zu den umfragen, die drui angeführt hat:

    im vorfeld der wahl haben die institute - um zunächst die special election herauszugreifen - warnock (D - überhaupt, was für ein name! als reverend würde ich mir da ja freiwillig die goldene kugel von roché geben...) in den letzten zwei wochen vor der wahl um gut 8 % überbewertet, der höchstwert lag bei + 15 % --- loeffler (R) wurde eher untergeschätzt - zwischen - 5 bis + 1%.

    ein ähnliches bild - wenn auch mit weniger großen abweichungen - liefert die andere senatswahl: ossoff(D) leicht über-, perdue (R) leicht unterschätzt, wobei drei institute ossoff eine mehr oder weniger deutliche absolute mehrheit prognostizierten, mit jeweils 51 %.

    *******

    auffällig ist bei beiden wahlen, dass diverse institute, die mir bei den (dem-)vorwahlen im frühjahr positiv aufgefallen sind - u.a. data for progress und daily kos - an dieser stelle zweimal völlig versagt haben. unter den losern finden sich primär dem-nahe institute. alle übrigens eingestuft von 538 zwischen A + und minimal B

    in betretenes schweigen hülle ich mich daher bezüglich GA und nate silver:

    https://projects.fivethirtyeight.com/2020-election-forecast/senate/georgia-speci al/

    https://projects.fivethirtyeight.com/2020-election-forecast/senate/georgia/

  • RE: Georgia Senate election 2021

    drui (MdPB), 05.12.2020 18:42, Reply to #5
    #6

    aber: hat sich seitdem irgendetwas im ga-wahlsystem/-gesetz geändert?

    ich frage das auch unter dem aspekt, dass dieses jahr überraschend viele kandidaten angetreten sind - bei der special election. vor allem auch mehrere reps und mehrere dems. selbiges war bei keiner ga-senatswahl in den letzten ca. 20 jahren der fall. (dass sich eine partei partout nicht auf einen kandidaten einigen kann und deswegen nicht nur einer antritt, leuchtet ein, dass dieser fall aber gleichzeitig bei beiden großen parteien eintritt ...? - der verdacht liegt also nahe, dass irgendeine, vlt. entscheidende veränderung im wahlgesetz in kraft getreten sein könnte, die womöglich auch das runoff-verfahren betrifft oder beeinflusst.

    Ich wüsste nicht, dass sich da etwas geändert hat. Die "jungle election" anstatt regulären primaries bezieht sich ja darauf, dass ein Senator vorzeitig zurückgetreten ist und da fühlen sich eben viele Kandidaten besonders angezogen, da man nicht nur bei einer Partei Stimmen sammeln kann. Dafür gibt es kein weiteres Beispiel (Georgia war ja vorher nie swing state bzw. die Parteilandschaft nie so polarisiert) und bei so einem Wust an Kandidaten lieger die Umfragen logischerweise deutlicher daneben.

    im vorfeld der wahl haben die institute - um zunächst die special election herauszugreifen - warnock (...)  in den letzten zwei wochen vor der wahl um gut 8 % überbewertet, der höchstwert lag bei + 15 % --- loeffler (R) wurde eher untergeschätzt - zwischen - 5 bis + 1%.

    Das sollte man nicht überbewerten, weil Loeffler mit Collins eine größere innerparteiliche Konkurrenz hatte als Warnock mit Liebermann und Co., die GOP-Wähler aber dann doch sehr parteidisziplionär gewählt haben. Mein Eindruck ist, dass Warnock der um Längen beste Kandidat von den vieren ist, nicht nur rhetorisch, er sollte damit auch deutlich bessere Chancen haben als Ossoff.

    ein ähnliches bild - wenn auch mit weniger großen abweichungen - liefert die andere senatswahl: ossoff(D) leicht über-, perdue (R) leicht unterschätzt, wobei drei institute ossoff eine mehr oder weniger deutliche absolute mehrheit prognostizierten, mit jeweils 51 %.

    Da lagen sie daneben. Ossoff hat auch deutlich weniger Stimmen bekommen als Biden, was auf ein (geringes) Ticketsplitting der GOP-Wähler hinweist: Trumpies haben rein republikanisch gewählt, einige moderate trumpkritische Republikaner aber nur die republikanischen Senatskandidaten. Ossoff hat zudem einen Amtsinhaber zu schlagen und bekommt von diesem keine Fernsehdebatte, ohne Hilfe von Trump hat er wohl keine Chance.

    Grundsätzlich muss man aber sagen, dass die Institute in Georgia im Durchschnitt nur leicht daneben lagen, zwischen 1 und 2% bei Biden und minimal mehr bei den Senatskandidaten. Die Dem-Wähler scheinen mir relativ geschlossen für ihre Kandidaten zu sein, ob sie zur Wahl motiviert sind, ist etwas anderes. Bei den GOP-Wählern kommt es darauf an, ob Trumpies trotz extrem trumpfreundlichen Senatskandidaten und Trumps Wahlaufrufen frustriert zu Hause bleiben oder ungültig wählen. Der unterlegene GOP-Kandidat Collins war ja noch "trumper" und der interne Wahlkampf recht schmutzig, auch das könnte eine Rolle spielen. Ich gehe aber davon aus, dass fast alle republikanischen Wähler wie immer als brave Parteisoldaten wählen gehen. Persönliche Prognose: Ossoff verliert relativ deutlich, mit 3-4%. Warnock sehr knapp (0-1%). Wobei: Loeffler ist wirklich sehr ungeschickt und unausstehlich, sie kommt nur bei einer sehr geschlossenen und polarisierten GOP-Wählerschaft über die Ziellinie.

    Ein weihnachtlicher Werbespot eines Dem-PAC:

    https://www.youtube.com/watch?v=oDwZZZqCwR8&feature=youtu.be

    Warnock (und Hund) mit gelassener Reaktion auf Hassbotschaften und Diffamierungen seiner politischen Gegnerin:

    https://www.youtube.com/watch?v=XK9E8iyibYo

posts 1 - 6 by 6
Log in
29,857 Participants » Who is online

Märkte und Wahltermine im
März 2012

Im laufenden Monat finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen sind eigene Märkte aufgesetzt worden:

  • 06.03. Super Tuesday in den USA
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Ohio
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Virginia
  • 10.03. Parlamentswahl in der Slowakei
  • 11.03. kantonale Wahlen in der Schweiz: Schwyz, St. Gallen, Uri, Waadt
  • 11.03. Volksabstimmung in der Schweiz
  • 13.03. GOP-Vorwahlen in Mississippi
  • 17.03. GOP-Vorwahlen in Missouri
  • 18.03. Bundespräsidentenwahl
  • 20.03. GOP-Vorwahlen in Illinois
  • 24.03. GOP-Vorwahlen in Louisiana
  • 25.03. Landtagswahl im Saarland

neue / kommende Märkte

  • Gemeinderatswahl in Innsbruck
  • Bürgermeisterwahl in Innsbruck
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Parlamentswahl in Griechenland
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Präsidentschaftswahl in Frankreich
  • kantonale Wahlen in der Schweiz: Thurgau
  • deutscher Fußballmeister
  • Euro 2012

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com