Papa ante portas!

Beiträge 1 - 10 von 91
  • Papa ante portas!

    carokann, 11.02.2013 11:58
    #1
  • Papst -Rücktritt - hat er Angst vor Schavan Plag

    ronnieos, 11.02.2013 12:44, Antwort auf #1
    #2
    Ist es die Gesundheit
    ´Zitat Sein Arzt habe dem Papst geraten, keine transatlantische Reisen mehr zu unternehmen, sagte Papst-Bruder Georg Ratzinger. Auch das Gehen bereite seinem Bruder zunehmend Schwierigkeiten.

    oder hat er Angst vor SchavanPlag ?
    Nachtrag; Und im Gegensatz zu den Pseudowahlen der demokratischen Parteien, die Papstwahl ist eine wirklichge Abstimmung ohne vorher festgelegten Ausgang.
    Kommt nun vielleicht ein Afrikaner oder Südamerikaner ? Zeit wärs.
  • RE: Papst -Rücktritt - hat er Angst vor Schavan Plag

    saladin, 11.02.2013 13:22, Antwort auf #2
    #3

    gut dass er geht

    schlecht dass wahrscheinlich sein nachfolger noch schlechter sein wird (wenn man die mehrheitsverhältnisse in der kirche berücksichtigt)

  • RE: Papst -Rücktritt - hat er Angst vor Schavan Plag

    ronnieos, 11.02.2013 14:11, Antwort auf #3
    #4

    schlecht dass wahrscheinlich sein nachfolger noch schlechter sein wird (wenn man die mehrheitsverhältnisse in der kirche berücksichtigt)

    Ja jeder Papst verewigt sich bei der Nachfolge durch dezidiertes Ernennen von Kardinälen ... und "moderner" ist das Konzil in seiner Zusammensetzung nicht geworden

  • RE: Papst -Rücktritt - hat er Angst vor Schavan Plag

    drui (MdPB), 11.02.2013 14:19, Antwort auf #4
    #5

    Na dann ist ja mal Zeit für einen neuen Markt! Wer neuer Papst wird, das liegt wohl - je nach Sichtweiße - in Gottes Händen oder im Intrigenspiel greiser monogamer Männer in bunten Kleidern, jedenfalls sollte bis Ostern weißer Rauch aufsteigen und die katholische Kirche unternimmt einen neuen Anlauf, um Reformhoffnungen zu zerstören. Ich tippe mal auf einen (*hüst: männlichen) Nichteuropäer unter 65 Jahren.

  • Der König ist tot - es lebe der König: Kandidaten

    drui (MdPB), 11.02.2013 14:26, Antwort auf #5
    #6

    http://www.reuters.com/article/2013/02/11/us-pope-succession-candidates-idUSBRE9 1A0FL20130211

    Naja, Schoenborn wird es wohl nicht, nach einem stur-konservativen Bayern kam man der Welt keinen stur-konservativen Österreicher zumuten.

    FRONTRUNNERS FOR NOW

    While there are no official candidates, here are "papabili" (potential popes) the most frequently mentioned recently. The list is in alphabetical, not in order of their chances, and will probably change between now and when the conclave is held, most likely in March.

    - Joao Braz de Aviz (Brazil, 65) brought fresh air to the Vatican department for religious congregations when he took over in 2011. He supports the preference for the poor in Latin America's liberation theology, but not the excesses of its advocates. Possible drawbacks include his low profile.

    - Timothy Dolan, (USA, 62) became the voice of U.S. Catholicism after being named archbishop of New York in 2009. His humor and dynamism have impressed the Vatican, where both are often missing. But cardinals are wary of a "superpower pope" and his back-slapping style may be too American for some.

    - Marc Ouellet (Canada, 68) is effectively the Vatican's top staff director as head of the Congregation for Bishops. He once said becoming pope "would be a nightmare." Though well connected within the Curia, the widespread secularism of his native Quebec could work against him.

    - Gianfranco Ravasi (Italy, 70) has been Vatican culture minister since 2007 and represents the Church to the worlds of art, science, culture and even to atheists. This profile could hurt him if cardinals decide they need an experienced pastor rather than another professor as pope.

    - Leonardo Sandri (Argentina, 69) is a "transatlantic" figure born in Buenos Aires to Italian parents. He held the third-highest Vatican post as its chief of staff in 2000-2007. But he has no pastoral experience and his job overseeing eastern churches is not a power position in Rome.

    - Odilo Pedro Scherer (Brazilia, 63) ranks as Latin America's strongest candidate. Archbishop of Sao Paolo, largest diocese in the largest Catholic country, he is conservative in his country but would rank as a moderate elsewhere. The rapid growth of Protestant churches in Brazil could count against him.

    - Christoph Schoenborn (Austria, 67) is a former student of Pope Benedict with a pastoral touch the pontiff lacks. The Vienna archbishop has ranked as papal material since editing the Church catechism in the 1990s. But some cautious reform stands and strong dissent by some Austrian priests could hurt him.

    - Angelo Scola (Italy, 71) is archbishop of Milan, a springboard to the papacy, and is many Italians' bet to win. An expert on bioethics, he also knows Islam as head of a foundation to promote Muslim-Christian understanding. His dense oratory could put off cardinals seeking a charismatic communicator.

    - Luis Tagle (Philippines, 55) has a charisma often compared to that of the late Pope John Paul. He is also close to Pope Benedict after working with him at the International Theological Commission. While he has many fans, he only became a cardinal in 2012 and conclaves are wary of young candidates.

    - Peter Turkson (Ghana, 64) is the top African candidate. Head of the Vatican justice and peace bureau, he is spokesman for the Church's social conscience and backs world financial reform. He showed a video criticizing Muslims at a recent Vatican synod, raising doubts about how he sees Islam.

  • RE: Der König ist tot - es lebe der König: Kandidaten

    Buckley, 11.02.2013 14:39, Antwort auf #6
    #7

    Ich tippe mal auf einen (*hüst: männlichen) Nichteuropäer unter 65 Jahren.

    Ich halte mal dagegen. Italiener über 65 und geheimerweise ein Häuptling des Opus dei.

  • RE: Der König ist tot - es lebe der König: Kandidaten

    sorros, 11.02.2013 15:36, Antwort auf #7
    #8

    Ich schlage folgenden Markt vor:

    Asiat, Afrikaner, weißer (Nordamerikaner, Australier, Neuseeländer),  farbiger (Nordamerikaner, Australier, Neuseeländer). Südamerikaner, Italiener, anderer Europäer.

  • Habemus Papam Markt

    ronnieos, 11.02.2013 15:45, Antwort auf #8
    #9

    Ich schlage folgenden Markt vor:

    Asiat, Afrikaner, weißer (Nordamerikaner, Australier, Neuseeländer), farbiger (Nordamerikaner, Australier, Neuseeländer). Südamerikaner, Italiener, anderer Europäer.

    UND Sonstige - es soll ja mal eine Päpstin ... also man weiss NIE

    PS ich bin für den Markt (obwohl die Position ja nicht so wichtig ist wie eine Spitzenkandidatin der Grünen ...)

  • RE: Der absolute Wahlmonarch ist tot - es lebe der Neue: Kandidaten

    Mühle zu, 11.02.2013 16:13, Antwort auf #8
    #10

    Ich schlage folgenden Markt vor:

    Asiat, Afrikaner, weißer (Nordamerikaner, Australier, Neuseeländer),  farbiger (Nordamerikaner, Australier, Neuseeländer). Südamerikaner, Italiener, anderer Europäer.

    Ist ein sehr guter Vorschlag.

    Den nächsten Papst zu tippen wäre ein ziemlich hoffnungsloses Ratespiel (die Liste von drui enthielte zwar einige sehr gute Kandidaten, ich fürchte aber, dass es ein Mann wie Angelo Scola wird; Schönborn wäre eine schlimmere Wahl als Benedikt XVI., genauso konservativ wie er, weniger intelligent und unehrlich (= unstimmig) wirkend), das geographische Herkunftsgebiet wäre spielbar:

    Aktie 1: Italien

    Aktie 2: Restliches Europa

    Aktie 3: Nordamerika

    Aktie 4: Lateinamerika (Mittel- und Südamerika)

    Aktie 5: Afrika

    Aktie 6: Asien

    Aktie 7: Sonstige

Beiträge 1 - 10 von 91

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.261 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com