Freispruch für Christian Wulff

Beiträge 1 - 10 von 12
  • Freispruch für Christian Wulff

    gruener (Luddit), 28.02.2014 01:25
    #1

    http://www.tagesschau.de/inland/wulffurteil100.html

    schon spannend, dass hier niemand etwas dazu postet.

    umso größer war das geschrei vor zwei jahren, als es einige mediale gerüchte gab und jeder beschimpft wurde, der es wagte, wulff ansatzweise zu verteidigen oder zur mäßigung aufzurufen. ja, was für ein verlogener haufen.

    ach ja,

    auch hier gab es einige, die stolz berichteten, dass sie an demonstrationen vor dem sitz des bundespräsidenten teilgenommen und voller empörung ihre schuhe gezeigt hätten. ich darf doch annehmen, dass dieselben personen sich nun dieselben schuhe so lange um die ohren schlagen, bis sie selbst bewusstlos zusammenbrechen. alternativ werde ich jeden wunsch in dieser hinsicht "bitte, sperrt mich. ich bin so über mein unmögliches verhalten beschämt" stante pede erfüllen.

    ps: jetzt habt ihr endlich den bundespräsi, den ihr absolut verdient. zumindest habe ich keinen aufschrei vernommen, als der unter dem deckmäntelchen "deuschland muss mehr verantwortung übernehmen" sein dem 21. jahrhundert sprachlich  angepasstes altes chauvinistisches credo "am deutschen wesen soll die welt genesen" verkündete.

  • RE: Freispruch für Christian Wulff

    W.I.Uljanow, 28.02.2014 01:36, Antwort auf #1
    #2

    War wohl so zu erwarten. Bei uns in Bagdad regt man sich über einen hundertmal so großen Betrag nicht sonderlich auf. Ein Pferd, das bei der SS war, aber nicht sein Reiter, sorgt da schon für mehr Aufregung.

  • RE: Freispruch für Christian Wulff

    last-exit, 28.02.2014 01:46, Antwort auf #2
    #3

    Ein Aufreger war Wulff immer und zurecht wert. Aber dass einige empörte Wutbürger ihre Schuhe zeigen mussten - direkt nach und damit in Anspielung auf den sogenannten Arabischen Frühling - finde ich, vorsichtig formuliert, geschmacklos. Was ich wirklich über solche Mitmenschen denke, behalte ich jedoch für mich. Es wäre weder jugendfrei noch vermutlich strafrechlich nonrelevant.

  • RE: Freispruch für Christian Wulff

    Mühle zu, 28.02.2014 17:51, Antwort auf #1
    #4

    http://www.tagesschau.de/inland/wulffurteil100.html

    schon spannend, dass hier niemand etwas dazu postet.

    umso größer war das geschrei vor zwei jahren, als es einige mediale gerüchte gab und jeder beschimpft wurde, der es wagte, wulff ansatzweise zu verteidigen oder zur mäßigung aufzurufen. ja, was für ein verlogener haufen.

    ach ja,

    auch hier gab es einige, die stolz berichteten, dass sie an demonstrationen vor dem sitz des bundespräsidenten teilgenommen und voller empörung ihre schuhe gezeigt hätten. ich darf doch annehmen, dass dieselben personen sich nun dieselben schuhe so lange um die ohren schlagen, bis sie selbst bewusstlos zusammenbrechen. alternativ werde ich jeden wunsch in dieser hinsicht "bitte, sperrt mich. ich bin so über mein unmögliches verhalten beschämt" stante pede erfüllen.

    ps: jetzt habt ihr endlich den bundespräsi, den ihr absolut verdient. zumindest habe ich keinen aufschrei vernommen, als der unter dem deckmäntelchen "deuschland muss mehr verantwortung übernehmen" sein dem 21. jahrhundert sprachlich  angepasstes altes chauvinistisches credo "am deutschen wesen soll die welt genesen" verkündete.

    Das könnte damit zu tun haben, dass der Oberschreihals von damals seitdem offenbar ein klein wenig in sich gegangen ist oder sich eventuell in anderen Netzwerken hauptamtlich betätigt.

  • RE: Freispruch für Christian Wulff

    carokann, 01.03.2014 07:09, Antwort auf #4
    #5

    Es könnte auch damit zu tun haben, dass es die relevante Schudehmonstration gegen Guttenberg  und nicht Wulff gab. ;-)

    Guttenberg WHO?

    https://www.youtube.com/watch?v=IdUfe-GOrcI

  • RE: Freispruch für Christian Wulff

    drui (MdPB), 01.03.2014 11:39, Antwort auf #5
    #6

    Laut seriöser Presse gibt Gauck sein Amt an Wulff zurück, Gehalt und Sekretärin wird den beiden ja eh lebenslang gezahlt:

    "Jetzt, wo die Unschuld von Christian Wulff durch das Landgericht Hannover zweifelsfrei bewiesen ist, werden meine Dienste nicht mehr benötigt und ich kann endlich in Ruhestand gehen. Christian hat sich bei mir bereits telefonisch für seine Vertretung durch meine Person bedankt. Leider nur per Mailbox."
    Schon in wenigen Tagen kann der nunmehr rehabilitierte Wulff, dem von seiner ersten Amtszeit immerhin noch rund dreieinhalb Jahre bleiben, wieder ins Schloss Bellevue einziehen.
    Und auch im Privaten zeichnet sich für Christian Wulff ein Happy End ab. Offenbar will seine seit 2013 von ihm getrennt lebende Gattin Bettina wieder zu ihm zurückkehren – aus Liebe.

    http://www.der-postillon.com/2014/02/gauck-gibt-amt-des-bundesprasidenten.html

    Überhaupt sind männliche Doppelspitzen in Mode, es gibt ja auch zwei Päpste.

  • RE: Freispruch für Christian Wulff

    dseppi, 01.03.2014 16:44, Antwort auf #1
    #7

    http://www.tagesschau.de/inland/wulffurteil100.html

    schon spannend, dass hier niemand etwas dazu postet.

    Kann natürlich auch einfach daran liegen, daß das öffentliche Interesse an einem amtierenden Präsidenten generell höher ist als an jemandem, der irgendwann einmal das Amt hatte. Die Problematik, wie sich die Vorfälle auf das Amt auswirken, ist ja nicht mehr (in dem Ausmaß) gegeben, weil er es eh nimmer bekleidet.

    Sollte z.B. heute ein weiteres Verfahren gegen Uwe Scheuch eröffnet werden, dann wird das zwar immer noch interessant sein, aber deutlich weniger als zu der Zeit, als er noch hohe Ämter innehatte.

  • RE: Freispruch für Christian Wulff

    Jack Bauer, 01.03.2014 20:50, Antwort auf #5
    #8

    Es könnte auch damit zu tun haben, dass es die relevante Schudehmonstration gegen Guttenberg  und nicht Wulff gab. ;-)

    Guttenberg WHO?

    https://www.youtube.com/watch?v=IdUfe-GOrcI

    Dumdidum!

    Das Wahlfieber-Archiv weiß es mal wieder besser:

    Wulff den Schuh zeigen

    carokann, 05.01.2012 07:37, Antwort auf #61

    Ein Demo-Aufruf. Ist es wirklich schon ein Jahr her, dass man Guttenberg vor dem Verteidigungsministerium den Schuh zeigte?

    https://www.facebook.com/events/265735003480723/

    ---

    http://www.wahlfieber.de/de_du/forum/Bundestagswahl/5411/62/#posting62

    Oder hier:

    http://wahlfieber.de/de_du/forum/Bundestagswahl/5411/104/#posting104

    Die Beweisfotos:

    http://wahlfieber.de/de_du/forum/Bundestagswahl/5411/114/#posting114

  • RE: Freispruch für Christian Wulff

    carokann, 01.03.2014 22:02, Antwort auf #8
    #9

    Die Demonstration gegen Wulff war nur eine Fussnote. ;-) Was sowohl Guttenberg wie auch Wulff gemeinsam haben ist eine Überschätzung beider Politiker hinsichtlich ihrer Qualität und ihrer politischen Intelligenz. Deshalb mussten sie zurücktreten - wegen nachgewiesener politischer Dummheit.

  • RE: Freispruch für Christian Wulff

    sorros, 02.03.2014 14:06, Antwort auf #9
    #10

    Die Demonstration gegen Wulff war nur eine Fussnote. ;-) Was sowohl Guttenberg wie auch Wulff gemeinsam haben ist eine Überschätzung beider Politiker hinsichtlich ihrer Qualität und ihrer politischen Intelligenz. Deshalb mussten sie zurücktreten - wegen nachgewiesener politischer Dummheit.

    Naja, die Verlierer sind immer Schuld.

    Aber mal ohne Quatsch. Beide haben Häme, und Jagdtrieb der Medien und des Internetpöbels unterschätzt.

    Wulff ist über seine Schrappigkeit gestolpert und daran gescheitert, daß ihm nicht klar war, daß das Bundespräsidentenamt mehr moralische und übrigens auch intellktuelle Vorbildfunktion verlangt, als andere Ämter. Es reicht nicht nur der Legalität zu genügen.

    Bei Guttenberg kamen Arroganz und Showbusiness zu einem verhängnisvollem Amalgam, daß auch innerparteilich viele gegner und Konkurrenten beflügelt hat.

    Diese Promotionsbetrügereien sind eigentlich läßliche Sünden, außer im wissenschaftlichen Rahmen.

    Deshalb war auch der Schavan Rücktritt der einzig wirklich gebotene. Als Wissenschaftsministerin muß man in dieser Frage sauber sein.

    Aber ehrlich, diese Menschenjagden haben mich schon immer angewiedert und für mich werden sie immer unerträglicher.

Beiträge 1 - 10 von 12

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.398 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com