Wahl in Nordirland - lesens- und sehenswerter Artikel darüber ...

  • Wahl in Nordirland - lesens- und sehenswerter Artikel darüber ...

    Bergischer, 02.03.2017 21:17
    #1

    ... von einem - ihmo - Kenner (oder sehr gut recheriert) der politischen Szene in Nordirland: Frank Patalong. Sehr gut gefallen mir auch die herausragend kommentierten "Superfotos"!

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordirland-wahl-die-qual-nach-dem-skandal- a-1136734.html

    Was "unsere" WaFi Prognose betrifft bin ich mal gespannt .... ich sehe SF und DUP gleich auf bei etwas über 25 % - und Gewinne für die Alliance - man wird sehen ...

  • RE: Wahl in Nordirland - first results ...

    gruener (Luddit), 03.03.2017 20:34, Antwort auf #1
    #2

    damit behältst du durchaus recht!

    die ersten ergebnisse liegen vor:

    First preference vote share after 18 of 18 constituencies

    Party%
    <abbr>DUP</abbr> Democratic Unionist Party 28.1
    <abbr>SF</abbr> Sinn Féin 27.9
    <abbr>UUP</abbr> Ulster Unionist Party 12.9
    <abbr>SDLP</abbr> SDLP 11.9
    <abbr>APNI</abbr> Alliance Party 9.1
    <abbr>OTH</abbr> OTHERS 10.2

    http://www.bbc.com/news/election/ni2017/results

    aufgrund der 2nd und 3rd preference könnte sinn fein am ende mehr sitze erhalten als die dup

    *****

    aktuelle sitzverteilung - verändert sich laufend:

    http://www.bbc.com/news/live/uk-northern-ireland-39075542

  • RE: Wahl in Nordirland - first results ...

    drui (MdPB), 04.03.2017 13:08, Antwort auf #2
    #3

    Brexit könnte langfristig auch Scottlexit und Northern Irelexit bedeuten. Erstmals eine "katholische" Mehrheit in Nordirland, die Spitzenkandidatin der DUP verliert ihr Direktmandat und kommt nur knapp über die Liste rein, Labour fährt mit ihrer Wischiwaschi-Politik und dem Desaster Corbyn in London das schlechteste Ergebnis in ihrer Geschichte ein. Darüber schwebt das Damoklesschwert, dass, wenn sich die nordirischen Parteien nicht auf eine gemischt-konfessionelle Koalition einigen, Theresa May die Regierungsgewalt kapert und einen harten Brexit mit geschlossenen Grenzen zu Irland durchdrückt. Und mit Sinn Fein ist eine ehemalige Terroristenpartei fast stärkste Partei in Nordirland geworden.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordirland-wahl-sinn-fein-nur-noch-ganz-kn app-hinter-dup-a-1137278.html

    Meine Prognose: Foster tritt wegen ihres katastrophalen Ergebnisses ab und man einigt sich auf einen gemäßigteren Kandidaten aus der UDP als Regierungschef, den auch Sinn Fein mitträgt. Man einigt sich außerdem auf klare Forderungen bezüglich eines weicheren Brexit oder einer Volksabstimmung über Brexit und Nordirland.

  • RE: Wahl in Nordirland - first results ...

    Wanli, 04.03.2017 14:11, Antwort auf #3
    #4

    Labour fährt mit ihrer Wischiwaschi-Politik und dem Desaster Corbyn in London das schlechteste Ergebnis in ihrer Geschichte ein.

    Die SDLP ist ja nicht Labour, das sind zwei unterschiedliche Parteien, auch wenn beide gelegentlich kooperieren. Ihr zunehmender Verlust an Wählerstimmen ist schon schade, denn mit ihrem ehemaligen Vorsitzenden John Hume war die Partei eine entscheidende Kraft im Friedensprozess, Hume hat dann ja auch recht folgerichtig den Friedensnobelpreis bekommen.

    Aber die Partei hat schon seit langem Boden gegenüber der anderen großen katholischen Partei Sinn Fein verloren, da diese zunehmend moderater auftritt und daher auch für solche Katholiken wählbar wurde, die mit dem bewaffneten Kampf der IRA nichts am Hut hatten. Auf der anderen Seite sieht es ja ähnlich aus - die ursprünglich fundamentaloppositionellen Fundamentalisten von der DUP wurden gemäßigter, die eigentlich moderatere Kraft UUP verlor immer mehr Stimmen an die einstigen Extremisten. Wenn man mal die Unterhauswahlen der letzten Jahre (ab 1997) anschaut, sieht man, dass die UUP viel stärker an Bedeutung verloren hat als die SDLP:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Social_Democratic_and_Labour_Party#/media/File:Nor thern_Ireland_election_seats_1997-2015.svg

    Ich halte es angesichts des in Nordirland praktizierten Power Sharings für unwahrscheinlich, dass DUP und Sinn Fein als größte unionistische beziehungsweise nationalistische Parteien nicht an der Regierung beteiligt sein werden.

    EDIT: Keine Ahnung, warum das Bild so verstümmelt wiedergegeben wird. Dunkelgrün: SF, Hellgrün: SDLP, Rot: DUP, Hellblau: UUP.

Beiträge 1 - 4 von 4

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

26.714 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com