Typisch grün - mal wieder!

Beiträge 101 - 110 von 135
  • RE: Die bundesweite Ampel ist Geschichte, noch bevor sie angefangen hat.

    Eckhart, 03.04.2021 00:33, Antwort auf #99
    Angeblich hat die FDP z.B. eine PV-Pflicht auf Neubauten als Grünen Überregulierungs- und Verbotswahn abgelehnt.

    Das ist ja auch Unsinn. Was bringt so etwas, wenn der Himmel quasi monatelang bewölkt ist? Es wäre traurig, wenn die CDU das einfach so mitmachen würde.

    In der letzten Legislatur hat es die CDU schon mitgemacht. Für Gewerbeneubauten.
    Jetzt wird es für alle kommen. Wetten?
    Übrigens muss das das Bauen nicht teurer machen. Wenn man es nicht selber finanzieren kann oder will: Es gibt Firmen, die zahlen dir Pacht, und setzen dir ne Anlage aufs Dach. DIe sind nach Gesetzeslage profitabel. Wer sich nicht einen Teil der  Neubaurate nicht selber durch eine PV-Anlage verdienen will, darf den Erlös an andere abtreten.

  • Grün-Schwarz

    Eckhart, 03.04.2021 15:47, Antwort auf #101
    Angeblich hat die FDP z.B. eine PV-Pflicht auf Neubauten als Grünen Überregulierungs- und Verbotswahn abgelehnt.

    Das ist ja auch Unsinn. Was bringt so etwas, wenn der Himmel quasi monatelang bewölkt ist? Es wäre traurig, wenn die CDU das einfach so mitmachen würde.

    In der letzten Legislatur hat es die CDU schon mitgemacht. Für Gewerbeneubauten.
    Jetzt wird es für alle kommen. Wetten?
    Übrigens muss das das Bauen nicht teurer machen. Wenn man es nicht selber finanzieren kann oder will: Es gibt Firmen, die zahlen dir Pacht, und setzen dir ne Anlage aufs Dach. DIe sind nach Gesetzeslage profitabel. Wer sich nicht einen Teil der  Neubaurate nicht selber durch eine PV-Anlage verdienen will, darf den Erlös an andere abtreten.

    Das Sondierungspapier hat die PV-Pflicht für Neubau und Dachsanierungen wohl festgelegt.
    Etwas, was die FDP versprochen hatte zu verweigern.
    Die TAZ titelt

    Landtagswahl Baden-Württemberg:
    Mehr Klima, wenig Soziales

    Kretschmann macht's nochmal mit der CDU. Das könnte gut für die Klimapolitik sein. Gesellschaftspolitisch wird sich nur wenig bewegen.

    https://taz.de/Landtagswahl-Baden-Wuerttemberg/!5763952/

    Hätte die SPD nicht weiter verloren, oder Klimaliste und ein paar andere aus dem linksgrünen Spektrum hätten nicht die entscheidenden 1 bis 2 Sitze verhindert, dann wäre mit der SPD auch sozial-gesellschaftspolitisch mehr drin gewesen.

    Bin gespannt auf den ausgehandelten Koalitionsvertrag. Und das Signal einer Grün geführten Ampel wäre für die BTW natürlich besser gewesen.

  • RE: Grün-Schwarz

    sorros, 03.04.2021 17:03, Antwort auf #102

    Kretschmann macht's nochmal mit der CDU. Das könnte gut für die Klimapolitik sein. Gesellschaftspolitisch wird sich nur wenig bewegen.

    Bin gespannt auf den ausgehandelten Koalitionsvertrag. Und das Signal einer Grün geführten Ampel wäre für die BTW natürlich besser gewesen.

    Aber so ist es besser für Baden Württemberg und für's Klima.

  • Ein starkes Sonderungsergebnis!

    sorros, 03.04.2021 22:48, Antwort auf #103
  • RE: Grün-Schwarz

    saladin, 04.04.2021 00:06, Antwort auf #102
    Immer spannend wenn Leute sagen: die Koalition xy wäre besser gewesen für abc........ die Koalition xy gibt es halt nicht, auch weil das Ergebnis der Verhandlungen oft nicht so ist/wäre wie die Befürworter eben dieser Koalition erwarten ( bzw. ja viele unterschiedliche Erwartungen in diese Koalition projeziert werden)
  • RE: Grün-Schwarz

    SeppH, 07.04.2021 13:14, Antwort auf #105

    Warum der hiesige Luddit sich auf der Konkurrenzbörse zum Affen machen lässt, weiß wohl nur er selber. Wir sollten hier aber nicht über "den Adolf" phantasieren, sondern ernsthaft überlegen, wie relevant die Frage Laschet/Söder überhaupt noch ist. Will man die Union immer noch im Kanzleramt haben? Es könnte gut sein, dass wir bereits am 19. April wissen, wer der künftige Kanzler sein wird:

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/k-frage-die-gruenen-sind-in-der-form- ihres-lebens-17281386.html

  • RE: Grün-Schwarz

    saladin, 07.04.2021 15:27, Antwort auf #106
    Bis zur Wahl sind alle willigen geimpft und alle Geschäfte/lokale offen. Das ist dann ein neues Spiel. Bei den Grünen sind 15% stabil, der Rest aber nur butterweiche Unterstützung. Möglich ist also noch alles
  • RE: Grün-Schwarz

    Eckhart, 07.04.2021 16:52, Antwort auf #107

    Es gibt viele wenns. Nicht nur corona.
    Und selbst bei Corona bleibt noch das Risiko vor irgendwelchen "Supermutanten".
    Oder lass den nächsten Dürresommer in Serie kommen, dann kapieren nochmal 3% extra den Unterschied zwischen Wetter und Klima.
    Oder lass das Spitzenpersonal irgendwelcher Parteien noch über irgendwelche Leichen im Keller oder andere Skandale stolpern...
    Nach aktuellen Umfragen hat sowohl schwarz grün als auch die Ampel gerade so eine Mehrheit, knapp überm Strich. Da ist nix für keine Konstellation sicher. Und so wie sich die FDP bei uns in BW gegen eine ambitionierte Klimaschutzpolitik gesperrt hat, ist die Ampel im Bund zwar denkbar, aber keineswegs ein Selbstläufer, selbst wenn es rechnerisch reicht.
    Frei nach BW-FDP-Chef Rülke: "Lieber nicht regieren, als guten Klimaschutz machen."

  • RE: Grün-Schwarz

    drui (MdPB), 07.04.2021 21:28, Antwort auf #108

    Es liegt wohl viel am CDU-Kanzlerkandidaten. Ich hatte vorher schon die Ahnung und wurde nun von diesem Meinungsbeitrag darin bestärkt: Wird Laschet Kanzlerkandidat, könnte die Union hinter den Grünen landen.

    https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/armin-laschet-darum-fuehlt-sich-sasc ha-lobo-vom-cdu-chef-fuer-dumm-verkauft-a-c73f8474-a96b-41f2-a767-e4c9fbd08a61

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1817/umfrage/noten-fuer-spitzenpo litiker/

  • RE: Grün-Schwarz

    sorros, 07.04.2021 21:41, Antwort auf #109

    Es liegt wohl viel am CDU-Kanzlerkandidaten. Ich hatte vorher schon die Ahnung und wurde nun von diesem Meinungsbeitrag darin bestärkt: Wird Laschet Kanzlerkandidat, könnte die Union hinter den Grünen landen.

    Ich fürchte auch, daß Du recht hast.

Beiträge 101 - 110 von 135

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

29.763 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com