Prognose Bürgerschaftswahl Bremen 2011

posts 21 - 30 by 45
  • Grüne auf dem Weg zur 30% Partei

    carokann, 22.05.2011 20:47, Reply to #20
    #21

    Nur bei den über 60 - jährigen schwächeln sie (12%). (Schönenborn ARD)

    Das wird sich biologisch lösen.

  • RE: Grünes Wunder ?

    thomas24, 22.05.2011 20:50, Reply to #20
    #22

    Wann ist denn diese merkwürdige Bundestagswahl gewesen?

  • das war die leichteste Frage des Abends

    ronnieos, 22.05.2011 20:55, Reply to #22
    #23

    Ich weiss ich verlange viel  - (mitdenken)

    Das sind die Werte der Bundestagswahl 2009 in BREMEN - und damit der geeignete Bezugspunkt.

    Was hästtest du genommen - die Werte im Saarland oder Sachsen

    [wenn du es nicht mehr löschen konntest - dumm gelaufen  - dafür habe ich dann das  Herzchen gedrückt] 

    Wann ist denn diese merkwürdige Bundestagswahl gewesen

  • RE: das war die leichteste Frage des Abends

    thomas24, 22.05.2011 20:59, Reply to #23
    #24

    Sorry, ist mir auch schon aufgefallen, konnte es aber nicht mehr löschen

  • Äpfel mit Birnen - Was treibt die CDU?

    carokann, 22.05.2011 21:04, Reply to #23
    #25

    Es ist Kokolores eine Bundestagswahl mit einer Landtagswahl zu vergleichen.

    Siehe wahlrecht.de und alle Institute -

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bremen.htm

    Die Grünen sind dabei bei den unter 60-jährigen stärkste Partei zu werden.

    Die Union kann die Uhren nicht anhalten - ihre harte Wende in derAtompolitik ist erst der Anfang.

    Merkel wollte eigentlich den Wechsel dehnen, um das Wegsterben der alten CDU-Wähler friktionslos zu überstehen und sich den neuen Bürgerlichen zu öffnen.

    Das kann sie jetzt nicht mehr.

    So sondert sie regelmässig Stammtisch-Parolen für die Ü60s ab, um für ein bischen Ruhe zu sorgen, das schwächt sie natürlich bei den Jüngeren.

    Aber es muss ja nur noch einmal für sie reichen. Danach können andere sich in der Opposition regenerieren.

  • RE: Äpfel mit Birnen - Was treibt die CDU?

    SoulSupport, 22.05.2011 21:27, Reply to #25
    #26

    Lasst uns doch mal noch ein bisschen vergleichen:

    Bremen 13.05.2007 Grüne 16,5 % das macht ein Plus von 6 bis 6,5%, zum Vergleich BW: + 12,5%

    Es hat sich dabei also wirklich in erster Linie um eine Baden-württemberg interne angelegenheit gehandelt, oder nicht?

    Ich denke das in Bremen Themen wie AKWs eine relativ geringe rolle gespielt haben, SPD und CDU haben ihren Wahlkampf ja fast nur darauf aufgebaut, dass die grünen Kernthemen hier wenig Relevanz haben.

    BW erscheint mir als Ergebnis gerade deswegen relativ gut um zu schätzen was uns bei einer BTW erwartet. Natürlich haben die Themen, die den grünen ihre Beliebtheit sichern hier noch mehr Bedeutung, aber Kretschmann gegen Mappus ist eben doch etwas anderes als Künast gegen Merkel^^

    Wenn man sich mal die Bundesumfragezahlen der Grünen aus dem Jahre 2006 anschaut, so sind das zwischen 7 und 9% plus 12,5 macht 21,5 und das dürfte auch genau das sein was für den Bund im Moment realistisch ist!

  • RE: Äpfel mit Birnen - Was treibt die CDU?

    ronnieos, 22.05.2011 21:32, Reply to #25
    #27

    Da geht es der CDU wie einigen hier  - Die sondern auch Parolen ab, nur eben für den linken Stammtich.

    Und, carokann - lesen - einfach lesen, bevor du wurbelst: 

    Das HAUPTARGUMENT ist unangreifbar: die Linke hat gegenüber 2007 (ebenfalls Bürgerschaft !) jeden dritten Wähler verloren. Das ist ein Fakt, den du auch in heiligem Zorn und mit keinem anderen Argeument wegschreiben kannst.

    Der Vergleich mit der BTW steht vor allem drin, um zu zeigen wie unterschiedlich das Wahlverhalten ist - und dass die Linke nicht nur verglichen mit 2007 sondern auch mit dem Potential weit zurückliegt - da können die Linken noch so reden. Und daaaas Argument ist nun unangreifbar - jedenfalls nicht von dir - du nutzt es doch selbst gerne -...  zB wenn du dich gerade auf die 30% Grüne Wolke setzt.

    Die Linken werden eben auch nicht zur Regierungsbildung benötigt.  Und, für einen Stadtstaat mir GROSSEN sozialen Problemen (jedes 3. Kind in Armut sagte ein Bericht vorige Woche) sind 6% (oder vielleicht nur 5.5%) kein gutes sondern ein äusserst mageres Ergebnis - das siehst du doch genau so ... auch wenn du dich über das Ergebnis ärgerst.

    ----

    Und als Grünwáhler sollte man nicht immer nur auf der CDU rumhacken - vielleicht ist es der Koalitionspartner von 2013

  • RE: Äpfel mit Birnen - Was treibt die CDU?

    carokann, 22.05.2011 21:49, Reply to #27
    #28

    Richtig die LINKE kann bald die nächste FDP werden. Ihre Führung ist desolat.  Ich würde, was ich geschrieben habe nicht als Herumgehacke auf der CDU ansehen, sondern als freundlichen Rat an eine Partei deren ältere Mitglieder ja auch immer grünangehauchter werden - mit dem Zustrom neuer Kohorten. Ein heute 60-jähriger CDUler war 1968 18 Jahre alt.

    Da muss ja jeder ältere CDUler nur in sich selber hineinhorchen, um zu fühlen, dass er ja auch innerlich ergrünt.Smile

    Ist ja in der SPD genauso, dass die alten Säcke am lautesten krakehlen (Sarrazin, Dohnanyi) und es doch nicht ändern können.

    Trägt ja zur Unterhaltung bei.

    Ich leite aus den Zahlen der ARD zu den Alterstrukturen der Wähler der Parteien ab, dass wir dann  einen grünen Kanzler haben werden, wenn auch in der Ü60 Gruppe der Anteil von Grünwählern ansteigen wird, von derzeit 12%. Gerade ein älterer Spitzenkandidat wie Kretschmann könnte auch im Bund den Prozess beschleunigen.

  • RE: Äpfel mit Birnen - Was treibt die CDU?

    SoulSupport, 22.05.2011 22:00, Reply to #28
    #29

    Es ist fraglich ob es gut für das Parteienspektrum ist, wenn alle sich angleichen, wo bleibt die demokratische Wahlfreiheit wenn in allen Grundsatzfragen Einheit herrscht!? Warum sollte die CDU althergebrachte Positionen aufgeben und damit weiter in Richtung Profillosigkeit schreiten?

    Parteien die sich nur anpassen sind de facto völlig unnötig, da wählt man doch lieber das Original, ähnliche Erfahrung musste ja schon die SPD machenWink

  • Neue hochrechnung

    SoulSupport, 22.05.2011 22:04, Reply to #29
    #30

    BTW wie ich gerade sehe ist die CDU beim ZDF seit 19:22 2.stärkste Kraft und bei 24%!?

    Was ist da los - Ard hat CDU im mom. bei 20% eine erstaunlich Differenz zwischen den Beiden Prognosen, vor allem da vorhin doch die werte 21,5 und 22 angegeben wurden...

posts 21 - 30 by 45
Log in
28,261 Participants » Who is online

Märkte und Wahltermine im
März 2012

Im laufenden Monat finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen sind eigene Märkte aufgesetzt worden:

  • 06.03. Super Tuesday in den USA
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Ohio
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Virginia
  • 10.03. Parlamentswahl in der Slowakei
  • 11.03. kantonale Wahlen in der Schweiz: Schwyz, St. Gallen, Uri, Waadt
  • 11.03. Volksabstimmung in der Schweiz
  • 13.03. GOP-Vorwahlen in Mississippi
  • 17.03. GOP-Vorwahlen in Missouri
  • 18.03. Bundespräsidentenwahl
  • 20.03. GOP-Vorwahlen in Illinois
  • 24.03. GOP-Vorwahlen in Louisiana
  • 25.03. Landtagswahl im Saarland

neue / kommende Märkte

  • Gemeinderatswahl in Innsbruck
  • Bürgermeisterwahl in Innsbruck
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Parlamentswahl in Griechenland
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Präsidentschaftswahl in Frankreich
  • kantonale Wahlen in der Schweiz: Thurgau
  • deutscher Fußballmeister
  • Euro 2012

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com