Wahlfieber-Chat mit Antje Jansen (LINKE) - 23.09.2009 - 19:00 h

posts 1 - 10 by 32
  • Wahlfieber-Chat mit Antje Jansen (LINKE) - 23.09.2009 - 19:00 h

    Wahlfieber Team, 23.09.2009 18:15
    #1
    Heute findet ein weiter Livechat zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein statt.

    genaue Terminierung:
    Mittwoch, 23. September 2009 - 19:00 h



    Interviewer:
    Thomas Peick - Wahlfieber Team
    Thomas Schaller - Journalist


    Unser Gesprächspartner:
    Antje Jansen - Spitzenkandidatin der Linken

    zur Person:
    http://www.linke-sh.de

    *************

    Wichtig!
    Aktualisieren der Seite erfolgt durch Drücken der Taste F5
  • Re: Wahlfieber-Chat mit Antje Jansen (LINKE) - 23.09.2009 - 19:00 h

    Thomas Peick, 23.09.2009 21:00, Reply to #1
    #2
    Guten Abend, Frau Jansen.
    Willkommen auf Wahlfieber!
  • Re: Wahlfieber-Chat mit Antje Jansen (LINKE) - 23.09.2009 - 19:00 h

    Antje Jansen, 23.09.2009 21:00, Reply to #2
    #3
    Guten Abend.
  • Re: Wahlfieber-Chat mit Antje Jansen (LINKE) - 23.09.2009 - 19:00 h

    Thomas Schaller, 23.09.2009 21:01, Reply to #3
    #4
    Ein fröhliches Moin aus Österreich, Frau Jansen.

    Ich hoffe, ich habe das mir ungewohnte „Moin“ jetzt korrekt verwendet. ;-) Bei uns in Wien sagt man eher „Servus“ oder „Hallo“ oder „Ciao“. Apropos: Wie sagt man eigentlich in Ihrer Partei? Immer noch „Rotfront!“?

  • Re: Wahlfieber-Chat mit Antje Jansen (LINKE) - 23.09.2009 - 19:00 h

    Antje Jansen, 23.09.2009 21:03, Reply to #4
    #5
    Bei uns in der Partei sind wir international. Bei uns ist alles vertreten, von "Moin" bis "Ciao".
  • Re: Wahlfieber-Chat mit Antje Jansen (LINKE) - 23.09.2009 - 19:00 h

    Thomas Schaller, 23.09.2009 21:03, Reply to #5
    #6
    Aus der Ferne, aus Österreich gesehen, verschwimmen immer ein wenig die Dinge, und so frage ich mich: Wen wählt man eigentlich, wenn man die Linke wählt?

    Wählt man die wackeren SED-Kader, edle Bürokraten und bewährte Praktiker, denen die ewige Freundschaft zur Sowjetunion abhanden kam – die sich aber schon damals kaum in revolutionärem Eifer hervor taten?

    Oder wählt man die westliche-mittige Gruppe um Oskar himself, der auch schon mal als SPD-Chef mehrheitsfähig war – ein bewährter Coinesseur, und schon deshalb für die härteren politischen Auseinandersetzungen eher ungeeignet?

    Oder wählt man die visionären Revolutionäre aus westdeutschen K-Gruppen, die, geschult an Marx, Lenin, Mao und der Frankfurter Schule, in ihren Studierstuben die Mutter aller Umwälzungen planen und die Weltrevolution entwerfen?

    Kurz gesagt: Worin besteht die innere Identität der Linken?

  • Re: Wahlfieber-Chat mit Antje Jansen (LINKE) - 23.09.2009 - 19:00 h

    Antje Jansen, 23.09.2009 21:10, Reply to #6
    #7
    Wir sind die einzige Alternative zur neoliberalen "Konsenssoße" im Deutschen Bundestag und im Schleswig-Holsteinischen Landtag. Wir haben Zulauf von ehemaligen Wählern und Mitgliedern der SPD, den Grünen, aber auch von Leuten, die sich seit Jahrzehnten im linken politischen Spektrum engagieren. Insbesondere mobilisieren wir sehr viele Menschen, die vorher noch nicht politisch tätig waren. Und wir sind zur Zeit die einzige Partei, die seit ihrer Gründung 2007 einen Mitgliederzuwachs zu verzeichnen hat.
  • Re: Wahlfieber-Chat mit Antje Jansen (LINKE) - 23.09.2009 - 19:00 h

    Thomas Schaller, 23.09.2009 21:12, Reply to #7
    #8
    Das verstehe ich schon. Aber meine Frage war: Worin besteht diese Alternative?

  • Re: Wahlfieber-Chat mit Antje Jansen (LINKE) - 23.09.2009 - 19:00 h

    Antje Jansen, 23.09.2009 21:19, Reply to #8
    #9
    Mit der Linken wählt man eine fortschrittliche Partei, die demokratisch ist, für soziale Gerechtigkeit, für mehr Demokratie, für Verteilung von Reichtum von oben nach unten einsteht und auch sozialistische Visionen hat. Wir treten dafür ein: Eine andere Welt ist möglich.
  • Re: Wahlfieber-Chat mit Antje Jansen (LINKE) - 23.09.2009 - 19:00 h

    Thomas Peick, 23.09.2009 21:19, Reply to #9
    #10
    Eine kurze Anmerkung noch zu Ihrem vorletzten Beitrag: Die Partei, die derzeit wohl den höchsten Mitgliederzulauf hat, ist die Piratenpartei.
    Das muss ich ihr neidvoll zugestehen.


    Die Linke fordert auf ihren Plakaten provokant "Reichtum für alle", um sogleich auf einem anderen Plakat festzuhalten: "Reichtum besteuern".
    Wie geht das zusammen?
posts 1 - 10 by 32
Log in
28,318 Participants » Who is online

Märkte und Wahltermine im
März 2012

Im laufenden Monat finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen sind eigene Märkte aufgesetzt worden:

  • 06.03. Super Tuesday in den USA
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Ohio
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Virginia
  • 10.03. Parlamentswahl in der Slowakei
  • 11.03. kantonale Wahlen in der Schweiz: Schwyz, St. Gallen, Uri, Waadt
  • 11.03. Volksabstimmung in der Schweiz
  • 13.03. GOP-Vorwahlen in Mississippi
  • 17.03. GOP-Vorwahlen in Missouri
  • 18.03. Bundespräsidentenwahl
  • 20.03. GOP-Vorwahlen in Illinois
  • 24.03. GOP-Vorwahlen in Louisiana
  • 25.03. Landtagswahl im Saarland

neue / kommende Märkte

  • Gemeinderatswahl in Innsbruck
  • Bürgermeisterwahl in Innsbruck
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Parlamentswahl in Griechenland
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Präsidentschaftswahl in Frankreich
  • kantonale Wahlen in der Schweiz: Thurgau
  • deutscher Fußballmeister
  • Euro 2012

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com