in Switzerland:

SH - Wie gross ist die Parteistärke (in %) der Parteien bei den Kantonsratswahlen in Schaffhausen 2012?

Participants: 31
Market opening: 08.08.2012 21:00
Market close: 23.09.2012 04:59
Top trader: jbberlin

Kantonsratswahlen 2012 - Kanton Schaffhausen

This market is inactive. No predictions can currently be made.

Kantonsratswahlen 2012 im Kanton Schaffhausen

Question of the market:
SH - Wie gross ist die Parteistärke (in %) der Parteien bei den Kantonsratswahlen in Schaffhausen 2012?

Shares:
The shares below can be traded:

Market opening:
08.08.2012 21:00

Market close:
23.09.2012 04:59

Market value:
0.00

Trading range:
0.01 - 100.00

Initial seed capital:
50,000.00 Ex and additionally

Auszahlungsregel
Die Parteienstärke in Prozenten bei den Kantonsratswahlen 2008 in Schaffhausen definieren für die Wahlbörse den Emissionspreis (Ausgabe- oder Startpreis) der Partei-Aktien beim Börsenstart.
Jede Aktie, die ein Mitspieler beim Marktende in seinem Portfolio hält, wird in der Höhe des tatsächlichen Ergebnisses dieser Aktie nach der Wahl ausgezahlt.

Erklärung zur Fragestellung des Marktes
Für die Wahlbörse wurde der Wert «Parteistärke» als Erwartungswert für die Parteiaktien gewählt. Das Bundesamt für Statistik (BFS) definiert die Parteistärke als der «Anteil Stimmen, die eine Partei erhalten hat, am Total aller abgegebenen gültigen Stimmen».

Besonderheiten

Dieser Handelsplatz beinhaltet zwei Märkte - grosse wie kleine Parteien -, für die nur einmal Cash ausgeschüttet wird.

Definition der «Differenz-Aktie»
Die Aktie «Differenz» stellt die Differenz dar zwischen der Summe aller Aktien im Markt und dem Marktwert (Gesamtwert des jeweiligen Marktes).

Auf einem Prognosemarkt benötigen Märkte einen fixen Gesamtwert, um Aktienbündel kaufen und verkaufen zu können. Daher braucht es auf Märkten, deren Wert willkürlich bestimmt worden ist, eine zusätzliche (künstliche) Aktie - die «Differenz-Aktie».

Um eine gute Schätzung zu erhalten, wird der Marktwert der Aktien der kleinen Parteien zusammen statt mit normalerweise 100 (= 100 %) zum Beispiel willkürlich auf 20 (= 20 %) begrenzt. Es wird also angenommen, dass die kleinen Parteien insgesamt nicht mehr als 20 % der Stimmen bekommen werden. Weil aber das genaue Ergebnis dieser Kleinparteien vor der Wahl nicht bekannt ist, wird die künstliche Aktie «Differenz» in den Parteienmarkt gebracht. Mit dieser Aktie kann gehandelt werden und es ist auch ein Bündelkauf oder Bündelverkauf möglich.

Aktiensplit / Aktienaufteilung
Eine Aktie (meistens die Aktie «Andere») kann während der Marktlaufzeit gesplittet (aufgeteilt) werden, um weitere Aktien in den Markt zu bringen. Also z.B. kandidierende Parteien, die noch nicht mit einer eigenen Aktie im Markt vertreten sind.

Log in
28,398 Participants » Who is online

Märkte und Wahltermine im
März 2012

Im laufenden Monat finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen sind eigene Märkte aufgesetzt worden:

  • 06.03. Super Tuesday in den USA
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Ohio
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Virginia
  • 10.03. Parlamentswahl in der Slowakei
  • 11.03. kantonale Wahlen in der Schweiz: Schwyz, St. Gallen, Uri, Waadt
  • 11.03. Volksabstimmung in der Schweiz
  • 13.03. GOP-Vorwahlen in Mississippi
  • 17.03. GOP-Vorwahlen in Missouri
  • 18.03. Bundespräsidentenwahl
  • 20.03. GOP-Vorwahlen in Illinois
  • 24.03. GOP-Vorwahlen in Louisiana
  • 25.03. Landtagswahl im Saarland

neue / kommende Märkte

  • Gemeinderatswahl in Innsbruck
  • Bürgermeisterwahl in Innsbruck
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Parlamentswahl in Griechenland
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Präsidentschaftswahl in Frankreich
  • kantonale Wahlen in der Schweiz: Thurgau
  • deutscher Fußballmeister
  • Euro 2012

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com