Landtagswahlen am 1. September

Beiträge 131 - 140 von 219
  • RE: Landtagswahlen am 1. September, Brabu-Insa

    sharpnutzer, 27.08.2019 22:35, Antwort auf #130

    In Brandenburg hat der BvB  bei der Insa- Umfrage heute die 5 % geschafft. Prima !

    http://www.election.de/cgi-bin/showpoll.pl?name=ltw_bb

    Könnten etwas Buntheit und Vielfalt bringen : 7 Parteien statt nur 5.

    Weniger sichere Posten für Parteisoldaten,aber mehr  Konkurrenz , Wettkampf, Streit-gespräche und - handlungen.

    Wer darf mit wem ins Koaltionsbett ??

  • RE: Landtagswahlen am 1. September,

    Laie, 27.08.2019 23:21, Antwort auf #131

    Ich bin gespannt, wie viele Sachsen solche Plakate ihnhaltlich gut finden und diese Partei wählen.  Sicher ist jedenfalls, dass diese Partei die 5% Hürde bei weitem nicht erreichen wird, was dann wiederum für das hohe Bildungsniveau der Menschen in Sachsen spricht.

  • RE: Landtagswahlen am 1. September,

    Eckhart, 27.08.2019 23:45, Antwort auf #132

    Ich bin gespannt, wie viele Sachsen solche Plakate ihnhaltlich gut finden und diese Partei wählen.  Sicher ist jedenfalls, dass diese Partei die 5% Hürde bei weitem nicht erreichen wird, was dann wiederum für das hohe Bildungsniveau der Menschen in Sachsen spricht.

    Und weil Die Partei in keinem Bundesland die 5% schafft, haben wir anscheinend überall in Deutschland ein hohes Bildungsniveau. Was man aus so einem Plakat so alles ableiten kann..... ;-)

  • RE: Landtagswahlen am 1. September,

    Laie, 28.08.2019 00:14, Antwort auf #133

    Ich bin gespannt, wie viele Sachsen solche Plakate ihnhaltlich gut finden und diese Partei wählen.  Sicher ist jedenfalls, dass diese Partei die 5% Hürde bei weitem nicht erreichen wird, was dann wiederum für das hohe Bildungsniveau der Menschen in Sachsen spricht.

    Und weil Die Partei in keinem Bundesland die 5% schafft, haben wir anscheinend überall in Deutschland ein hohes Bildungsniveau. Was man aus so einem Plakat so alles ableiten kann..... ;-)

    Das ist sicher nicht ganz korrekt, denn bei der EU-Wahl hatte z.b. in Hamburg diese Partei in einzelnen Stadtteilen mehr Stimmen als die CDU + SPD.

    "In Berlin haben sie übrigens noch besser als in Hamburg abgeschnitten, dort gab es 4,8 Prozent."

    Berlin liegt übrigens im aktuellen Bildungsmonitor auf dem letzten (!) Platz 16 - zum Vergleich: Sachsen liegt auf Platz 1

    https://www.mopo.de/hamburg/politik/europawahl-in-hamburg-satire-partei-teils-st aerker-als-cdu-und-spd---32608384

    "Der alte Sieger ist auch der neue – Sachsen belegt den ersten Rang beim Bildungsmonitor 2019"

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article198578179/Bildungsmonitor-2019-Sa chsen-auf-Platz-eins-und-es-gibt-ein-neues-Schlusslicht.html

  • RE: Landtagswahlen am 1. September,

    Laie, 28.08.2019 01:09, Antwort auf #133

    Hier muss man Ministerpräsident Kretschmann klar zustimmen.

    "Ministerpräsident Kretschmer bezeichnete die umstrittenen Plakate der Satirepartei bereits am Donnerstag als geschmacklos."

    https://www.vice.com/de/article/9ke5dv/in-sachsen-wirbt-die-partei-mit-riesenpen is-und-hakenkreuzen-fur-die-cdu

  • RE: Landtagswahlen am 1. September,

    FreundvonLI, 28.08.2019 01:15, Antwort auf #135

    Die PARTEI ist halt nicht einfach nur eine vermeintliche "Satire-Partei", sondern eine Partei mit klarer linker Agenda.

  • RE: Landtagswahlen am 1. September,

    indirirdando, 28.08.2019 01:26, Antwort auf #135

    Ich finde es ja beunruhigender wenn eine in weiten Teilen rechtsextreme Partei wie die AfD von jedem Vierten gewählt wird (oder die NPD von jedem Zehnten im Jahre 2004) als dass eine Spaßpartei 1-2% erhält, die aber keinen Unfug damit anstellen kann. Bei der AfD sieht das anders aus.

    Aber ok, jedem seine "Sorgen" für Sachsen. ;-)

    Aber seis drum, mal wieder zum Demoskopischen:

    INSA mit ihrer Vorwahlumfrage nähert sich dimap/Forschungsgruppe an, CDU +1 und Grüne/Linke -1. FW wieder einzelnd angegeben dort mit 4.

    Nach dem Debakel für INSA bei der Bayernwahl als sie die AfD 4% zu hoch und die CSU 4% zu niedrig gesetzt hatte, während dimap und die forschungsgruppe die AfD perfekt getroffen hatte, scheinen sich die 3 diesmal, was die AfD angeht, einig zu sein.

    Entscheidender letzter Gradmesser wird am Donnerstag die Vorwahlumfrage der Forschungsgruppe, die in Bayern und Hessen sehr gute Ergebnisse hatte.

    Als Trader würde ich ehrlich gesagt die CDU in Sachsen und die SPD in Brandenburg immer etwas höher einschätzen, als der Umfragewert es aussagt.

  • RE: Landtagswahlen am 1. September,

    Laie, 28.08.2019 02:07, Antwort auf #137

    Nach der heutigen INSA Prognose haben sich die Durchschnittswerte aller Insitute leicht verändert. Wobei dann aber nur 2,6% für die Sonstigen in Sachsen doch recht wenig wären, besonders da so viele Kleinstparteien antreten.

    https://dawum.de/Sachsen/

    https://dawum.de/Brandenburg/

  • RE: Landtagswahlen am 1. September,

    gruener (Luddit), 28.08.2019 02:29, Antwort auf #135

    Hier muss man Ministerpräsident Kretschmann klar zustimmen.

    "Ministerpräsident Kretschmer bezeichnete die umstrittenen Plakate der Satirepartei bereits am Donnerstag als geschmacklos."


    "schamlos" würde es wohl eher treffen.

    wobei, auch ich bin etwas enttäuscht von der partei: der steht nicht, der hängt (halb schlaff) danieder!

    was soll das? also, wenn schon denn schon!

    *****

    nebenbei erlaube ich mir anzumerken:

    so sieht also ein "riesenpenis" aus?

    ich vermute, da greift wiederum: das sind keine 20 zentimeter, nie im leben, mp kretschmann!

    *****

    ach ja, ähnlich dumm und medienwirksam verlief es in der woche vor der eu-wahl für "volt". am ende reichte es für ein mandat im parlament...

  • XXX

    FreundvonLI, 28.08.2019 02:34, Antwort auf #139
    wobei, auch ich bin etwas enttäuscht von der partei: der steht nicht, der hängt (halb schlaff) danieder!

    Fahr zum Michi und sorg dafür, dass sich das ändert! Laughing

    P.S. Entschuldigung, aber das musste jetzt einfach sein.

Beiträge 131 - 140 von 219

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.350 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

Fehler gefunden?
Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com